+
Zweitbeste Deutsche beim Super G in Zauchensee: Kira Weidle vom Skiclub Starnberg.

Ski Alpin

Gelungene Weltcup-Premiere für Kira Weidle

  • schließen

Starnberg - Kira Weidle vom Skiclub Starnberg hat am Wochenende in Altenmarkt/Zauchensee eine gelungene Weltcup-Premiere gefeiert. Die 19-jährige Starnberger Rennläuferin fuhr am Sonntag beim Super G auf Rang 37 und war damit zweitbeste Deutsche.

Ein Kindheitstraum ist für Kira Weidle am Wochenende in Erfüllung gegangen. Die Ski-Rennläuferin vom SC Starnberg feierte in Altenmarkt/Zauchensee (Österreich) ihre Weltcup-Premiere. Und die kann man getrost als gelungen bezeichnen, auch wenn Weidle vor den Augen einer großen Starnberger Fangemeinde ihren ersten Weltcup-Punkt verpasste. Beim gestrigen Super G fuhr die 19-jährige Starnbergerin mit Startnummer 49 auf Rang 37 unter insgesamt 59 Starterinnen. Mit 1:16,38 min lag sie 3,63 sec hinter Siegerin Lindsey Vonn und war damit zweitbeste deutsche Starterin nach der Elftplatzierten Viktoria Rebensburg (1:14,60). Damit schrammte Weidle - übrigens genau 30 Jahre nach dem Weltcup-Debüt der ehemaligen Starnberger Kombinations-Weltmeisterin Miriam Vogt - nur um 54 Hundertsel an Platz 30 und somit ihrem ersten Weltcup-Punkt vorbei. Am Samstag hatte sie in der Sprint-Abfahrt die Qualifikation für den zweiten Durchgang verpasst.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angetrunken und mit Drogen im Auto
Mit alkoholisierten Autofahrern hat die Polizei Dießen häufiger zu tun. Zwei Fälle am Wochenende stechen jedoch heraus.
Angetrunken und mit Drogen im Auto
Radfahrer bei Sturz schwer verletzt
Eine Radltour in den Landkreis Starnberg endete am Samstag für einen Münchner mit einem schweren Unfall.
Radfahrer bei Sturz schwer verletzt
Ein Verletzter bei Prügelei: Schlichter angegriffen
Bei einer Schlägerei auf dem Starnberger Kirchplatz ist 24-Jähriger verletzt worden. Einen Täter kennt die Polizei bereits.
Ein Verletzter bei Prügelei: Schlichter angegriffen
Trommelwirbel für Super-Laufergebnis
Einmal bis nach Afrika sind die Pöckinger Grundschüler bei ihrem Spendenlauf gerannt. Fürs Ergebnis gab es lautstarke Anerkennung.
Trommelwirbel für Super-Laufergebnis

Kommentare