+
Symbolbild

Gerichtsbericht

Marihuana geraucht: Ab aufs Internat in England

Inning – Eine Kehrtwendung der radikalen Art brachte einen jungen Marihuana-Konsumenten wieder auf die gerade Bahn.

Nachdem der Inninger Schüler mehrfach in Sachen Drogen erwischt worden war, zog er es vor, seinen Schulabschluss in einem britischen Internat zu absolvieren, um seinem alten Leben samt Freunden den Rücken zu kehren. Vor dem Starnberger Jugendgericht musste sich der 18-Jährige jetzt dennoch wegen seiner letzten Entgleisung verantworten. Laut Anklageschrift war er Mitte August 2015 mit 1,51 Gramm Marihuana in eine Münchner Polizeikontrolle geraten. „Ich räume das zu 100 Prozent ein. Da gibt es nicht viel zu rütteln. Ich war bei Freunden, habe Fernsehen geschaut und dabei gekifft. Drei Wochen nach dieser Geschichte habe ich den Schulwechsel nach England gemacht. Meine Eltern und auch ich meinten, dass ich hier nicht den richtigen Umgang habe.“ Die Schilderungen des jungen Angeklagten erlaubten den ungeschönten Einblick in strenge Internatsabläufe. „Die Schule geht von morgens 8 bis abends 8 Uhr. Sie liegt außerhalb und die nächste Tankstelle ist etwa eine Stunde Fußweg entfernt“, so der Schüler, der trotz tätiger Reue seine Dealer nicht verraten wollte.“ Sein Verteidiger brachte die selbstgewählte Ist-Situation seines jungen Mandanten auf den Punkt: „Er hat sich quasi in ein kleines Gefängnis begeben.“ Die harten Bandagen des britischen Schulalltages bewahrten den 18-Jährigen jetzt dennoch nicht vor juristischen Konsequenzen. Jugendrichter Ralf Jehle setzte mit seinem Urteil klare Maßstäbe für den bereits zweifach einschlägig vorverurteilten Inninger. Unter Einbeziehung eines Urteils von Mai 2015 verhängte das Gericht 56 Sozialstunden sowie zwei Drogenscrennings, die bis Ende August 2016 zu absolvieren sind. Sehr zugute kam dem Schüler vor allem der erfolgte Umfeldwechsel. „Marihuana zieht oft eine Spirale nach unten mit sich. Wir sind alle voll Hoffnung, dass sich das erwünschte Ergebnis einstellt“, so Richter Jehle nach der Urteilsverkündung.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Meistgelesene Artikel

Lichterkette für den Frieden
Tutzing - Mit einer Lichterkette tritt Tutzing auch heuer für den Frieden ein. Termin ist Dienstag, 31. Januar.
Lichterkette für den Frieden
Ski- und Schneetag auf der Christlum
Starnberg - Auf in den Schnee: Der Kreisjugendring Starnberg organisiert für den 11. Februar einen Ski- und Schneetag.
Ski- und Schneetag auf der Christlum
Pakistaner attackieren sich mit Fäusten
Gauting - Gegen zwei gebürtige Pakistaner hat die Polizei Strafverfahren eingleitet. Sie hatten sich geprügelt. 
Pakistaner attackieren sich mit Fäusten
Angetrunkene Radlerin angefahren
Gauting - Eine bei einem Unfall leicht verletzte Radfahrerin wird sich möglicherweise in einem Strafverfahren rechtfertigen müssen. Sie war zum Unfallzeitpunkt …
Angetrunkene Radlerin angefahren

Kommentare