Polizeibericht

Ein Magenbitter und seine Folgen

Gilching - Betrunken hat ein 31-jähriger Mann aus Gilching am Ostermontag einen Unfall gebaut. Einen letzten Schluck hat er kurz zuvor noch genommen.

Ein 31 Jahre alter Mann aus Gilching fuhr am Ostermontag gegen 17.20 Uhr mit seinem Golf auf das Tankstellengelände an der Landsberger Straße in Gilching. Der Gilchinger hielt vor den Staubsaugerplätzen der Tankstelle an, kaufte sich ein Fläschchen Magenbitter und trank dies an Ort und Stelle aus. Dann stieg er wieder in sein Auto, gab Gas und knallte rückwärts in einen BMW. Dessen 45-jähriger Besitzer erfasste die Situation zwar noch und hupte mehrmals, die Mühe war aber vergebens. Der Golf schob sich mit so viel Wucht in den BMW, dass etwa 1500 Sachschaden entstanden. Ein im Anschluss durch herbeigerufene Polizeibeamten durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem Golf-Fahrer einen Wert von knapp zwei Promille Alkohol im Atem. Die weiteren Ermittlungen ergaben dann außerdem noch, dass der Mann nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Er muss sich auf ziemlich viel Ärger einstellen. 

Rubriklistenbild: © KEYSTONE

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landratsamt stoppt Chaos-Baustelle
Erst Chaos, dann eine schnelle Entscheidung: Nach massiven Behinderungen in Gauting durch eine Baustelle am Hauptplatz  hat das Starnberger Landratsamt gehandelt. 
Landratsamt stoppt Chaos-Baustelle
Wegen Wassermassen: Stadt sperrt Teile der Maisinger Schlucht
Der Dauerregen sorgt auch im Landkreis Starnberg für immer mehr Feuerwehreinsätze. Eine offizielle Hochwasserwarnung gibt es allerdings nicht - noch nicht.
Wegen Wassermassen: Stadt sperrt Teile der Maisinger Schlucht
Wasserwacht mit neuer Plattform bereit
Die Wasserwacht am Pilsensee steht wieder bereit. Die Ehrenamtlichen freuen sich über eine Wachplattform. Allerdings macht auch die Gleisanlage Sorgen. 
Wasserwacht mit neuer Plattform bereit
Christel Muggenthal kandidiert nochmal - ohne SPD
Christel Muggenthal, 2014 Spitzenkandidatin der SPDD, möchte Bürgermeisterin der Gemeinde Wörthsee bleiben. Sie tritt 2020 jedoch als unabhängige Kandidatin an. 
Christel Muggenthal kandidiert nochmal - ohne SPD

Kommentare