Polizeibericht

Ein Magenbitter und seine Folgen

Gilching - Betrunken hat ein 31-jähriger Mann aus Gilching am Ostermontag einen Unfall gebaut. Einen letzten Schluck hat er kurz zuvor noch genommen.

Ein 31 Jahre alter Mann aus Gilching fuhr am Ostermontag gegen 17.20 Uhr mit seinem Golf auf das Tankstellengelände an der Landsberger Straße in Gilching. Der Gilchinger hielt vor den Staubsaugerplätzen der Tankstelle an, kaufte sich ein Fläschchen Magenbitter und trank dies an Ort und Stelle aus. Dann stieg er wieder in sein Auto, gab Gas und knallte rückwärts in einen BMW. Dessen 45-jähriger Besitzer erfasste die Situation zwar noch und hupte mehrmals, die Mühe war aber vergebens. Der Golf schob sich mit so viel Wucht in den BMW, dass etwa 1500 Sachschaden entstanden. Ein im Anschluss durch herbeigerufene Polizeibeamten durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem Golf-Fahrer einen Wert von knapp zwei Promille Alkohol im Atem. Die weiteren Ermittlungen ergaben dann außerdem noch, dass der Mann nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Er muss sich auf ziemlich viel Ärger einstellen. 

Rubriklistenbild: © KEYSTONE

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Die Rathaus-Grünen nehmen beim Jahresgespräch zum für sie bedeutendsten Thema Stellung. 
Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
25 Jahre hatte Klaus Schliefer den Männergesangverein „Harmonie“ Unterbrunn geführt. Jetzt hängte er sein Amt als Vorsitzender an den Nagel. Damit der Verein nicht …
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Der Bauernverband lädt zum Stallgespräch: Wie ist es eigentlich um das Verhältnis zwischen Bevölkerung und Landwirten bestellt?
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo
Die SPD-Kreisvorsitzende Julia Ney spricht über die am Sonntag anstehende Entscheidung.
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo

Kommentare