+
Grübel, grübel: Im Gasthof Widmann in Gilching rauchten die Köpfe. Knapp 180 Ratefüchse stellen sich den Fragen bei der TSV-Quizmeisterschaft.

Quizmeisterschaft beim TSV Gilching-Argelsried

Ehemalige Pfarrjugend weiß am meisten

  • schließen

Bei der 44. Quizmeisterschaft des TSV Gilching-Argelsried rauchten die Köpfe. Das Rennen machte die „Ehemalige Pfarrjugend“. 

Gilching - 43 Rateteams und 184 Fragen: Bis Mitternacht rauchten bei der 44. Quizmeisterschaft des TSV Gilching-Argelsried im Gasthof Widmann knapp 180 Köpfe. Volker Staude, kreativer Erfinder der Fragen, war im Glück: „Dieses Jahr fand ich es besonders gelungen.“

Es ist eine Veranstaltung mit Kultcharakter. Wenn der TSV seine Quizmeisterschaft ausschreibt, steht die Zunft der Rätselfans sofort in den Startlöchern. So auch dieses Mal. Der Saal im Gasthof Widmann war voll. Auch die etwa zwölf Plätze, die das Organisationsteam um Staude für spontan zusammengewürfelte Gästeteams frei hält, waren besetzt.

Los ging’s um 19 Uhr, und gleich herrschte Konzentration. Seine Fragen hatte Staude auf 13 Blöcke verteilt. Die bildliche Aufbereitung via Power Point lag wie gewohnt in den Händen von Peter Rott. Schon gleich im ersten Block wollte Staude mehr über berühmte Täler und Schluchten wissen. Später folgte eine Bilderfahrt durch die Gemeinde Gilching und das Umland, „da musste man sich schon auskennen“. Knifflig waren auch die Fragen nach Liedtiteln, nach Besonderheiten der Arktis und der Antarktis und schließlich nach den berühmtesten Büchern.

521 Punkte konnten erreicht werden. Doch das schaffte nicht einmal das Siegerteam, die „Ehemalige Pfarrjungend“, die mit 457 Punkten das Rennen machte. Auf Platz zwei landete das Team „Tischtennis-Top-Spinner“ (442), gefolgt von „Die Pekipianer“ (439). Gleichauf lagen mit 432,5 Punkten die Teams „Jugendhaus Gilching“ und „Die Senioren“, weshalb um den vierten Platz „gerittert“ wurde – eine Frage muss dabei so schnell wie möglich beantwortet werden, das schafften schließlich die Ratefüchse vom Jugendhaus.

Staude war rundum glücklich mit Verlauf und allem. Sechs Wochen lang hat er um Weihnachten herum über den Fragen gebrütet. Und das wird er nächstes Jahr wieder tun. Denn nach dem Quiz ist vor dem Quiz: Nächster Termin ist Freitag, 9. März 2018. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Bufdi“ am Werk: An jedem Tag etwas Neues
Maja Kettinger sagt nach ihrem sozialen Jahr im Seefelder MehrGenerationenHaus, für wen der Bundesfreiwilligendienst geeignet ist. Majas ehemalige Wirkungsstätte sucht …
„Bufdi“ am Werk: An jedem Tag etwas Neues
Turnier spitze, Ergebnis durchwachsen
Das macht Lust auf mehr. Die erstmals ausgetragenen Starnberg Open waren ein voller Erfolg für den Golfclub Starnberg. Nur einer hatte keinen Grund, zu strahlen.
Turnier spitze, Ergebnis durchwachsen
Auffahrunfall im Starnberger Berufsverkehr
Im morgendlichen Berufsverkehr fuhr am Montagmorgen in Starnberg ein Lkw auf einen Pkw auf.
Auffahrunfall im Starnberger Berufsverkehr
Darüber spricht Herrmann heute in Andechs
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann spricht am Montagabend im Klostergasthof Andechs zu einem aktuellen Thema. 
Darüber spricht Herrmann heute in Andechs

Kommentare