+
Wenn ein Ring einmal festsitzt, kann guter Rat teuer sein. In Gilching half einem Buben die Feuerwehr.

Ungewöhnlicher Einsatz für Feuerwehr

Ring sorgt für Einsatz

Gilching - In der Asylaufnahmestelle musste ein kleiner Bub von einem Ring befreit werden. Das schaffte nur die Feuerwehr. 

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz rückte am Montag die Freiwillige Feuerwehr in Gilching aus. Um 20.43 Uhr wurden die Rettungskräfte zu einem Notfall in der Asylaufnahmestelle in der Gilchinger Turnhalle gerufen. Dort fanden sie einen achtjährigen Buben vor, der sich mittlerweile doch in einer unbequemen Situation befand. Er hatte offensichtlich an einem Kaugummiautomaten einen Kunststoffring ergattert und sich diesen nichts Böses ahnend auf den Finger geschoben. Dort saß das Ding dann fest, und zwar lange. So lange, dass schon der Finger abschwoll, obwohl die Umstehenden alles mögliche probiert hatten, um den Ring zu entfernen. Schließlich wurden Sanitäter gerufen. Diese konnten den Buben jedoch nicht von seinem hartnäckigen Schmuckstück befreien, vor all,em deswegen, weil sie nicht das richtige Werkzeug hatten. Die Feuerwehr Gilching erwies sich schließlich als Retter in der Not. Mit einem Seitenschneider wurde der Plastikring vom zarten Fingerchen geschnitten. Dass der Ring dabei kaputt ging - geschenkt. "Das war schon ein eher ungewöhnlicher Einsatz. Der Bub war dann sehr froh, den Ring los zu sein", berichtete Kommandant Robert Strobl auf Anfrage. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kleine Kunstwerke und ihre Geheimnisse
Ein Autorenkreis um Professor Ortwin Greis hat ein Buch über den Maler und Lehrer Wilhelm Lehr veröffentlicht.
Kleine Kunstwerke und ihre Geheimnisse
„Das ist etwas für Jahrzehnte“
Der Sieger des Architektenwettbewerbs für die Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes in Herrsching steht fest. Ein Büro aus Ulm überzeugt die Jury mit „Einfachheit und …
„Das ist etwas für Jahrzehnte“
Greinwald: Parkgebühren am Bahnhof
Die bisher umsonst nutzbaren Parkplätze am Tutzinger Bahnhof dürften kostenpflichtig werden. Einheimische erhoffen sich dadurch auch eine abschreckende Wirkung auf …
Greinwald: Parkgebühren am Bahnhof
Das ist Erlings erste Demo
Minustemperaturen halten Grundschüler nicht von ihrer Demonstration durch Erling ab. Sie ärgern sich schon lange über Hundekot, Scherben und Zigaretten auf ihrem Gelände.
Das ist Erlings erste Demo

Kommentare