Betriebsunfall

Zwei Mitarbeiter erleiden Stromschlag

Zwei Mitarbeiter der Rofin-Baasel Lasertech GmbH in Gilching haben gestern einen Stromschlag erlitten. Beide Männer wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. 

Gilching – Zwei Mitarbeiter der Rofin-Baasel Lasertech GmbH in Gilching haben gestern wohl Glück im Unglück gehabt. Wie die Polizei Germering mitteilte, erlitten der 35 Jahre alte Kauferinger und sein 27-jähriger, aus München kommender Kollege bei Arbeiten an einer größeren Anlage einen Stromschlag. „Möglicherweise gab es einen Verkabelungsfehler an einem Wasserschlauch“, so die Polizei. Der Unfall ereignete sich um 10 Uhr. Die Spannung habe 230 Volt betragen. Beide Männer seien nach dem Stromschlag ansprechbar gewesen. Dennoch wurden sie zur Beobachtung mit Notarztwagen und Hubschrauber in Kliniken gebracht. 

Rubriklistenbild: © picture-alliance

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kellerbrand rechtzeitig „gehört“
Einem Rauchmelder hat eine Pöckingerin zu verdanken, dass sie das Feuer in ihrem Keller frühzeitig entdeckte. 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Kellerbrand rechtzeitig „gehört“
Feuriger Abend für 30 Ehrenamtliche
Ein Feuer in einer kleinen Sauna hat am Mittwochabend zu einem Feuerwehreinsatz in Berg geführt - einige Schritte vom Gerätehaus entfernt.
Feuriger Abend für 30 Ehrenamtliche
Erneuter Raub-Alarm: Polizei sucht Zeugen
Die Polizei sucht Zeugen eines Raubüberfalls auf einen Getränkemarkt an der Starnberger Straße in Gauting. Eine sofort eingeleitete Fahndung am Dienstagabend, bei der …
Erneuter Raub-Alarm: Polizei sucht Zeugen
Afghanische Familien sind sich nicht grün
Die Polizei ermittelt gegen Mitglieder zweier afghanischer Familien. Es geht unter anderem um Beleidigung und Körperverletzung.
Afghanische Familien sind sich nicht grün

Kommentare