Betrugsversuche in Gilching

Flut von Anrufen falscher Polizisten

Das Ortsnetz Gilching ist derzeit Tatort: Bei Einwohnern gehen reihenweise Anrufe falscher Polizeibeamter ein. 

Gilching – Eine wahre Flut von Anrufen falscher Polizisten ergießt sich derzeit über Gilching. Bis gestern Mittag waren es rund 20 Fälle, in keinem hatten die Betrüger Erfolg.

„Die Täter rufen ausnahmslos in Gilching an, bei Personen, die im öffentlichen Telefonbuch verzeichnet sind. Sie melden sich als angebliche Polizeibeamte, teilweise wird die Telefonnummer der Polizei in Germering übermittelt, teilweise wird keine Rufnummer übermittelt“, teilte Jürgen Dreiocker von der Inspektion Germering mit. Die Masche: Es sei ein Einbrecher gefasst worden, bei dem der Name des Angerufenen gefunden worden sei. Der Anrufer fragt dann nach Wertgegenständen und persönlichen Angaben mit dem Ziel, die Opfer zu einer Übergabe zu bewegen. Angeblich sollte ein ebenso falscher Polizist die Sachen abholen. Auf diesen Trick fiel aber niemand herein.

Die Germeringer Polizei warnt dringend davor, sich auf solche Anrufe einzulassen. Der Rat: „Seien sie misstrauisch!“ Die echte Polizei erfrage am Telefon keine Auskünfte über vorhandene Vermögenswerte, Bargeld oder Schmuck. Auch verwahrt die echte Polizei keine Wertgegenstände von Bürgern. Die echte Polizei rät, sich umgehend nach Name und Dienststelle des Anrufers zu erkundigen und keinerlei Auskünfte der genannten Art am Telefon zu erteilen. Anschließend kann man sich bei der für den Wohnsitz zuständigen Polizeidienststelle (für Gilching die Polizei in Germering, 089/8 94 15 70) erkundigen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drei Verletzte und lange Staus
Nach einem schweren Unfall war die Autobahn A 96 bei Weßling in Richtung Lindau am Mittwochnachmittag gesperrt.
Drei Verletzte und lange Staus
Polizei nennt Details im Video: Bande will Geldautomat sprengen - Anwohnerin schildert dramatische Nacht
Ein chaotisches Bild vor einer Bank in Germering: Mittwochnacht haben zwei Täter versucht, einen Geldautomat zu sprengen. Sehen Sie das Video der Pressekonferenz.
Polizei nennt Details im Video: Bande will Geldautomat sprengen - Anwohnerin schildert dramatische Nacht
Heinrich Lenker ist wieder am Platz
Im Gilchinger Gemeinderat gibt es einen Wechsel bei den Freien Wählern: Heinrich Lenker folgt auf Peter Kramer.
Heinrich Lenker ist wieder am Platz
Thomas Mann auf Feldafings Kulturpfad
Rund um das Feldafinger Villino, wo Thomas Mann Teile seines Romans „Der Zauberberg“ schrieb, könnte eine Art Kulturpfad entstehen: mit Erinnerungen an Mann, an NS-Zeit …
Thomas Mann auf Feldafings Kulturpfad

Kommentare