+
Die Container-Siedlung an der Landsberger Straße in Gilching.

Container-Siedlung Gilching

Alle warten auf die Telekom und WLAN

Es geht um rund 20 Euro Kosten monatlich, die von der Regierung von Oberbayern für einen WLAN-Anschluss in der Asyl-Unterkunft Landsberger Straße in Gilching übernommen werden sollten.

Gilching – Entsprechend intervenierten bereits Eva Ott vom Helferkreis Asyl, Bürgermeister Manfred Walter und zuletzt CSU-Gemeinderat Harald Schwab, der sich an die zuständige Landtagsabgeordnete Ute Eiling-Hütig wandte. Schwab hatte außerdem den Antrag gestellt, dass notfalls die Gemeinde die Kosten übernimmt. Dies lehnte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung ab.

„Die Container-Siedlung mit ihren 143 Bewohnern untersteht der Regierung von Oberbayern. Wir haben gar kein Recht, dort etwas einzurichten oder gar die Kosten zu übernehmen“, erklärte Walter. Anlass für den Antrag waren Beschwerden der Anwohner der Pollinger Straße und rund um das Rathaus-Areal. Dort gibt es einen Hotspot, von dem aus die Asylbewerber kostenlos in die Heimat telefonieren und chatten können. Da es in Gilching keine öffentliche Toilette gibt, missbrauchen die Nutzer des Hotspots außerdem die Grünanlage, um dort hinter Büschen ihre Notdurft zu verrichten. „Es stinkt oft bestialisch, was für die Anwohner besonders an heißen Tagen unerträglich ist“, ärgerte sich Schwab.

Eva Ott, Sprecherin des Helferkreis Asyl, kennt das Dilemma, in dem sich ihre Zöglinge befinden. „Sie leben seit Monaten hier, ohne dass etwas vorwärtsgeht. Einziger Trost ist der Kontakt in die Heimat. Dazu aber müssen sie den Hotspot am Rathaus nutzen, weil die Regierung es bis heute nicht geschafft hat, ein WLAN einzurichten.“

Auch ein neuerliches Anschreiben seitens des Bürgermeisters scheint ins Leere zu laufen. „Mir wurde von unserer Landtagsabgeordneten ausgerichtet, dass der Auftrag an die Telekom erteilt ist. Warum dort seit Monaten nichts weitergeht, darauf gibt es keine Antwort“, bedauert Schwab. Er verspricht: „Ich bohre so lange nach, bis sich einer bewegt.“  ph

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecke nach Süden stundenlang blockiert
Auf der Strecke München-Starnberg fuhren am Samstagmittag zeitweise keine Züge. Die Bahn richtet einen Schienenersatzverkehr ein.
Bahnstrecke nach Süden stundenlang blockiert
Gartenzimmer und Bauerngarten
Geteilte Freude ist doppelte Freude: Diese Motivation leitet die Hausbesitzer, die am Tag der offenen Gartentür ihre Gärten für die Öffentlichkeit öffnen. Die Konzepte …
Gartenzimmer und Bauerngarten
Traum vom Aufstieg lebt
Es wäre die Krönung einer starken Saison: Am Sonntag (16 Uhr) bestreiten die Handballer des TSV Herrsching II beim TSV Mindelheim das Rückspiel um den Aufstieg. …
Traum vom Aufstieg lebt
Der Landkreis Starnberg auf zwei Rädern
Es geht los: Am Sonntag beginnt das dreiwöchige Stadtradeln im Landkreis Starnberg. Die Organisatoren hoffen auf viele Teilnehmer - und alte Bilder.
Der Landkreis Starnberg auf zwei Rädern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion