Feuerwehrfahrzeug im Einsatz.
+
Symbolbild: Die Gilchinger und Geisenbrunner Feuerwehren hatten am Samstag ihren ersten Einsatz.

Defekter Kompressor

Erster Gilchinger Feuerwehreinsatz des Jahres

  • Michael Baumgärtner
    vonMichael Baumgärtner
    schließen

Ihren ersten Einsatz des neuen Jahres hatte die Feuerwehr Gilching gemeinsam mit den Kameraden aus Geisenbrunn am Samstag. Großer Schaden entstand aber nicht.

Kurz nach 7 Uhr hatte im Gewerbegebiet Süd eine Brandmeldeanlage ausgelöst. Der Angriffstrupp aus Geisenbrunn stellte bei der Erkundung im Untergeschoss eines dort angesiedelten Unternehmens starken weißen Rauch fest. Als Ursache entpuppte sich ein defekter Druckluftkompressor, bei dem Öl verdampfte. „Wir lüfteten die Räume und informierten die Firma über den Schaden, welche den Kompressor still legte“, sagte Michael Klinglmair, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Gilching. „Nachdem sich der Rauch verzogen hatte, konnten wir nach gut einer Stunde wieder abrücken.“ Die Gilchinger waren mit 25 Mann vor Ort, die Geisenbrunner Wehr mit acht Einsatzkräften. Bis auf den kaputten Kompressor entstand laut Klinglmair kein weiterer Schaden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare