+
Eine böse Überraschung erlebte der Obermonteur einer Elektrofirma aus Marktoberdorf am Montag auf einer Baustelle in Gilching: Kupferkabeltrommeln im Wert von 10 000 Euro wurden gestohlen. Nun ermittelt die Polizei. (Symbolbild)

Polizei sucht nach Zeugen

10 000 Euro teure Kupferkabel von Gilchinger Baustelle geklaut

Vier riesige Kupferkabeltrommeln im Wert von 10 000 Euro wurden kürzlich von einer Baustelle in Gilching entwendet. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Das war im wahrsten Sinne des Wortes ein Diebstahl im großen Stil: Insgesamt vier durchaus stattliche, jeweils 1,20 Meter hohe Kupferkabeltrommeln mit je 129 Metern Kabellänge und einem Querschnitt von 150/70 Millimetern, wurden im Zeitraum zwischen Mittwoch, 2. Oktober, und Montag, 7. Oktober, laut Polizeiangaben von einer Baustelle an der Dornierstraße 4 bis 6 in Gilching entwendet. Der 38-jährige Obermonteur einer Elektrofirma aus Marktoberdorf bemerkte den Diebstahl der Kabel im Wert von insgesamt 10 000 Euro am Montag, als er auf der besagten Baustelle eintraf.

Solche Vorfälle seien keine Seltenheit mehr, heißt es in einer Mitteilung der Germeringer Polizeiinspektion: In Zeiten knapper werdender Rohstoffe und damit einhergehend auch steigender Preise insbesondere am Kupfermarkt würden immer wieder größere Mengen des begehrten Rohstoffs auch von Baustellen verschwinden. Für den aktuellen Vorfall in Gilching geht der Anzeigenerstatter davon aus, dass zum Abtransport des Diebesgutes mehrere Fahrzeuge mit entsprechender Ladefläche verwendet worden sind. Wer im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen in der Dornierstraße gemacht hat oder den Abtransport der Kupferkabeltrommeln möglicherweise sogar selbst beobachten konnte, möge sich bitte bei der Polizeiinspektion in Germering unter der Telefonnummer (0 89) 8 94 15 71 01 melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auch Radler müssen Mindestabstand einhalten
Zwei von Gautinger Einwohnern gewünschte Aufstellflächen lehnte das örtliche Bauamt kürzlich ab. Die Begründung: Das würde der Straßenverkehrsordnung zuwider laufen. 
Auch Radler müssen Mindestabstand einhalten
Klaus Ebbinghaus kandidiert
Ein weiterer Kandidat für das Bürgermeisteramt in Weßling wirft seinen Hut in den Ring. Als langjähriger Gemeinderat bringt Klaus Ebbinghaus viel Erfahrung in der …
Klaus Ebbinghaus kandidiert
Hass und Bedrohung im Netz
Wie eine Umfrage kürzlich zeigte, werden weibliche Politikerinnen oft Ziel von Hassattacken und Bedrohung in sozialen Netzwerken. Zwei Landtagsabgeordnete aus Starnberg …
Hass und Bedrohung im Netz
Eltern sollen übers Essen mitbestimmen
Das BRK strukturiert die Verpflegung in seinen 28 Kindertagesstätten im Landkreis neu. Nach massivem Elternprotest aus Feldafing soll eine Kommission aus Eltern und …
Eltern sollen übers Essen mitbestimmen

Kommentare