+
In zahlreichen Städten ist der Besuch des Kindergartens kostenfrei. Das soll auch in Gilching so werden.

KIGA-GEBÜHREN

Bürgerantrag gegen Kindergartengebühren

Ein Ehepaar aus Gilching sammelt derzeit Unterschriften für einen Bürgerantrag. Das Ziel: die Abschaffung der Kindergartengebühren. Sie suchen noch Unterzeichner. 

Gilching – Im Frühjahr haben Gilchings Gemeinderäte mit knapper Mehrheit einen Antrag zur Abschaffung der Kindergartengebühren abgelehnt (wir berichteten). Johanna und Nicolas Reis aus Gilching sammeln seither Unterschriften für einen sogenannten Bürgerantrag auf Abschaffung der Kindergartengebühren.

„Wir wollen einen erneuten Versuch unternehmen, dieses Thema auf die Tagesordnung zu setzen und hoffen, dass der Gemeinderat seine Entscheidung noch mal überdenkt“, sagen sie. Bildung müsse kostenfrei sein, um eine tatsächliche Chancengleichheit herzustellen. „Kindergarteneinrichtungen sind ein immer bedeutenderer Teil der Bildung eines Kindes und die Buchungszeiten sollten somit nicht davon abhängen, wie viel die Eltern verdienen“, findet das Ehepaar, das zwei kleine Kinder im Alter von eins und drei Jahren hat. In München, vielen weiteren bayerischen Kommunen und in anderen Bundesländern sei der Kindergarten deshalb bereits gebührenfrei. Im Ballungsraum München, wo die Lebenshaltungskosten vor allem auf grund höherer Mieten stetig stiegen, wäre eine Abschaffung der Gebühren ein wichtiger Schritt zur finanziellen Entlastung.

Damit sich der Gemeinderat mit einem Bürgerantrag befasst, muss er von einem Prozent der Bevölkerung unterschrieben werden. „Wir stehen kurz davor, die nötige Unterschriftenanzahl zu erreichen und bitten alle Gilchinger Bürger, unseren Antrag zu unterzeichnen“, so Johanna und Nicolas Reis. Wer unterschreiben möchte wird gebeten, sich per E-Mail mit dem Ehepaar unter buergerantrag.kiga@gmail.com in Verbindung zu setzen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brandstiftung? Brunnangerhalle bleibt weiterhin gesperrt
Ein Brand in der Herrentoilette der Gaststätte Zeitlos ist dafür verantwortlich, dass die Starnberger Brunnangerhalle am Montag vorerst geschlossen bleiben musste. …
Brandstiftung? Brunnangerhalle bleibt weiterhin gesperrt
Eine Öko-Stadt ganz aus Legosteinen
Umweltbildung mit Spiel und Spaß kombinieren, das gelang am Wochenende der Evangelischen Jugend in Pöcking. Aus rund 100 000 Legosteinen ließen sie Schüler eine …
Eine Öko-Stadt ganz aus Legosteinen
Schuldenfrei bei voller Kasse
Der Haushalt für die Gemeinde Berg präsentiert sich solide: wie immer ohne Kreditaufnahme und mit einem Polster für den Rathausneubau. Erstmals tauchte im Zuge der …
Schuldenfrei bei voller Kasse
Zahlen, Daten, Fakten
Viele Eltern bei gut besuchter Informationsveranstaltung der Fördervereins zweites Gymnasium im westlichen Landkreis in Herrsching.
Zahlen, Daten, Fakten

Kommentare