Täter flüchtig: Mädchen (11) in München vergewaltigt - Polizei verrät Details

Täter flüchtig: Mädchen (11) in München vergewaltigt - Polizei verrät Details
+
Blick von der James-Krüss-Grundschule aus: Über Aufschüttungen, eine Art Parkhaus und die Landsberger Straße gelangt man zur Gilchinger Glatze. Vom Kreisel aus führt zudem eine Straße unter der S-Bahn durch zur Karolingerstraße. 

Ortsentwicklung

Zum Auftakt eine spektakuläre Planung

Gilchings CSU macht die Ortsentwicklung zum Wahlkampfthema. Im Rathaus stellte sie ihre Pläne vor. 

Gilching – „Die Mitte ist der Schlüssel“, sagt Paul Vogl. Der Fraktionssprecher der CSU in Gilching präsentierte am Donnerstag im Rathaussaal ein gleichermaßen spektakuläres wie auch diskussionswürdiges Konzept zur Entzerrung der Verkehrsprobleme. „Gilching in zehn Jahren“, lautete das Motto, das sich die CSU als Auftaktveranstaltung für den Kommunalwahlkampf auf die Fahne geschrieben hat.

„Derzeit beherrschen Staus, zugeparkte Flächen und gefährliche Busmanöver das Ortsbild von Gilching. Lösungen sind nicht in Sicht“, stellte Vogl fest. Um nur annähernd für eine Entzerrung zu sorgen, müsse in der Ortsmitte gestartet werden. In Kooperation mit dem CSU-Vorstand war über Monate ein Konzept erarbeitet worden, das Vogl den rund 80 Zuhörern präsentierte.

Ziel ist demnach eine direkte Verbindung der Gilchinger Glatze durch die Aufschüttung von Hügeln und Beton-Verbindungen über die S-Bahn und die Landsberger Straße hinweg bis auf den Hügel auf der gegenüberliegenden Seite. Anstelle der Container-Anlage, die seitens der Regierung von Oberbayern nur befristet an der Landsberger Straße geplant war, soll laut Vogl ein so genanntes „mehrstöckiges Multifunktionshaus“ als Verbindung zwischen der Gilchinger und Argelsrieder Glatze integriert werden und als Parkhaus dienen. „Im Erdgeschoss könnten zum Beispiel Parkplätze für Autofahrer mit Behinderung eingerichtet werden, die dann barrierefrei über einen Lift direkt die S-Bahnstation erreichen könnten“, sagte Vogl. „Außerdem wäre Platz für Carsharing, E-Bikes, Lastenfahrräder oder aber auch für Eltern, die mit ihren Kindern im Anhänger zur S-Bahn kommen wollen.“

Außerdem regt die CSU zur Entlastung der Römerstraße und des Starnberger Wegs die Verlängerung der bereits im Flächennutzungsplan vorgesehene Verbindungsstraße zwischen der Staatsstraße 2069 (Porsche Hörmann) und der Landsberger Straße an. Geht es nach Vogl, soll diese Trasse zwischen der James-Krüss-Grundschule und der Wohnbebauung am Margaritenweg nicht, wie im Flächennutzungsplan vorgesehen, in die Landsberger Straße einmünden, sondern über einen Kreisverkehr weiter und unter der S-Bahn durch über die Gilchinger Glatze auf die Karolingerstraße führen. „Das ist die einzige Lösung, die auch Sinn macht. Auf der Glatze werden laut neuesten Berechnungen Wohnungen für 2000 Bürger entstehen. Das verträgt Gilching nicht mehr, wenn nicht endlich etwas zur Verkehrsentlastung getan wird“, erklärte Vogl. Das Konzept soll schnellstmöglich als Antrag dem Bauausschuss vorgelegt werden. 

Uli Singer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seebad fast an der Kapazitätsgrenze
Der Umbau des Starnberger Wasserparks zum Seebad hat den gewünschten Erfolg gebracht: Die Besucherzahlen haben sich nahezu verdoppelt, die Einnahmen sind gestiegen. In …
Seebad fast an der Kapazitätsgrenze
Von Natur aus schön
Wie ein Garten im Jahreskreislauf seine volle Schönheit entfalten kann, zeigt Irene Lang-Reeves in ihrem grünen Reich an der Würm. Zum Erdfest öffnete sie ihre Gartentür …
Von Natur aus schön
Gymnasium im Mühlfeld: Zahl der Gegner im Gemeinderat wächst
In der jüngsten Sitzung des Herrschinger Gemeinderats haben sich zwei weitere Gemeinderäte gegen den Standort Mühlfeld für das neue Gymnasium ausgesprochen. Dennoch …
Gymnasium im Mühlfeld: Zahl der Gegner im Gemeinderat wächst
Funkturm: Greinwald ruft zu Widerstand auf
Die Tutzinger sollen sich gegen den geplanten Mobilfunkmast an der Kirchenstraße wehren. Das fordert Bürgermeisterin Marlene Greinwald.
Funkturm: Greinwald ruft zu Widerstand auf

Kommentare