Großeinsatz in Gilching

Er trug eine auffällige Maske: Mann mit Waffe stürmt in Apotheke – und spricht kein Wort

Ein noch unbekannter Räuber hat am Dienstagnachmittag versucht, eine Apotheke in Gilching zu überfallen. Die Fahndung läuft.

Update 6. November, 16.20 Uhr:

Einen Tag nach dem versuchten Raubüberfall hat die Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den Räuber von Gilching. Es seien einige Hinweise auf Fahrzeuge eingegangen, sagte ein Polizeisprecher, aber nicht zur auffälligen Maske des Täter. 

Gilching - Großeinsatz der Polizei in Gilching: Mit einem massiven Aufgebot hat die Polizei am Dienstagnachmittag einen Räuber in Gilching gesucht, konnte ihn bis zu Abend jedoch nicht finden.

Gegen 16.20 Uhr hatte ein unbekannter, maskierter Mann eine Apotheke an der Landsberger Straße betreten. Der Mann war laut Polizeipräsidium Oberbayern Nord vermutlich mit einer Pistole bewaffnet und hatte einen schwarzen Beutel dabei. „Ohne Worte, nur mit Gesten, machte er auf seine Geldforderung aufmerksam. Nachdem sich die anwesende Angestellte in einen Arbeitsraum zurückzog, flüchtete der Räuber ohne Beute zu Fuß in Richtung Bahnhof“, so das Präsidium.

Überfall auf Apotheke in Gilching: Mann trug auffällige Maske

Die Polizei zog sofort starke Kräfte in Neugilching im Bereich des Bahnhofs zusammen und begannt, den Ort abzusuchen. Möglicherweise war der Täter in Richtung Bahngleise geflüchtet. Außerdem kreiste ein Polizeihubschrauber längere Zeit über Gilching. Der zunächst flüchtige Täter habe sich mit einer auffälligen weißen Plastikmaske mit roter Umrandung maskiert, teilte die Polizei weiter mit. Er war etwa 1,75 Zentimeter groß, schlank und bekleidet mit einem schwarzen Pulli mit Kapuze.

Hinweise nimmt die Kripo Fürstenfeldbruck unter (0 81 41) 61 20 entgegen.

Auch interessant: Ein Dieb hat einem zehnjährigen Jungen das Portemonnaie geklaut - weit ist er mit der Beute allerdings nicht gekommen. Denn mit der Reaktion des Kindes konnte er wirklich nicht rechnen.

Rubriklistenbild: © dpa / Hendrik Schmidt (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Chinaseuche im Landkreis Starnberg ausgebrochen: Kaninchen sterben wie die Fliegen
In einem Kaninchenstall in Weßling ist die Chinaseuche ausgebrochen. Mehrere Tiere sind daran bereits gestorben. Die Krankheit kommt wie aus dem Nichts.
Chinaseuche im Landkreis Starnberg ausgebrochen: Kaninchen sterben wie die Fliegen
Gauting: Feuer im Waldfriedhof - hoher Sachschaden
Aus unbekannter Ursache ist an diesem Sonntag auf dem Gautinger Friedhof ein Feuer ausgebrochen. Menschen wurden nicht verletzt. 
Gauting: Feuer im Waldfriedhof - hoher Sachschaden
Feuer-Inferno in Pöcking: Schlimmster Brand seit 35 Jahren - Feuerwehr kämpft mit 100 Mann
Bei einem verheerenden Brand sind am Freitagabend in Pöcking die Bewohner eines Einfamilienhauses zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Jetzt liegt eine erste …
Feuer-Inferno in Pöcking: Schlimmster Brand seit 35 Jahren - Feuerwehr kämpft mit 100 Mann
Mann vermisst, Suche auch im Wörthsee
Ein 74-jähriger Mann aus dem Landkreis Starnberg wird seit Sonntagmittag vermisst. Ein Hubschrauber kreiste aus diesem Grund lange über dem Wörthsee. 
Mann vermisst, Suche auch im Wörthsee

Kommentare