Drama bei Rosenmontagsumzug: Mercedes-Fahrer fährt mit Vollgas in Zuschauermenge - auch Kleinkinder verletzt

Drama bei Rosenmontagsumzug: Mercedes-Fahrer fährt mit Vollgas in Zuschauermenge - auch Kleinkinder verletzt
+
Der neue Transportwagen ist da: Im Auto sitzt Jugendwart Albert Weindl, außerdem freuen sich (v.r.n.l.) Bürgermeister Manfred Walter, Kommandant Robert Strobl, Matthias Müller, Robert Weiderer und Julian Wolters.

Feuerwehr Gilching

Flotter Zuwachs für die Fahrzeugflotte

Florian Gilching 14/1 heißt der brandneue Zugang in der Fahrzeugflotte der Freiwilligen Feuerwehr Gilching. Am Samstag wurde das Fahrzeug geweiht.

Gilching – Der VW-Bus war lange sehnsüchtig erwartet worden und ist seit seiner Lieferung fast täglich im Einsatz. Am Samstag erhielt der komfortable Mannschaftstransportwagen die Weihe von Pfarrerin Dorothea Bezzel und Pfarrer Franz von Lüninck. Bei Adventsstimmung mit Buffet und Alphornmusik pünktlich zum Christfest gesegnet, ist der Kleinbus allemal ein willkommenes Weihnachtsgeschenk.

Die rund 100 Aktive zählende Mannschaft musste bisher auf Privatfahrzeuge und Lkw zurückgreifen, wenn es um Transportfahrten ging. „Die Zahl der Aktiven und der Jugend ist kontinuierlich gestiegen. Wir sind eine der stärksten Feuerwehren, wenn nicht die stärkste im Landkreis. Das Fahrzeug ist jetzt schon nicht mehr aus dem täglichen Dienstbetrieb wegzudenken“, so Vorstand Johann Müller. Insbesondere die Jugendfeuerwehr mit 15 Buben und Mädchen profitiert von der geräumigen Neuanschaffung. Was der Bus genau gekost hat, wollte er nicht sagen.

Florian Gilching 14/1 kann neben dem Fahrer acht Kameraden zu Übungen, Fortbildungen oder Einsätzen transportieren. Finanziert wurde das Dieselfahrzeug von großzügigen Spendern sowie aus Vereinsfinanzen. Im Mai 2016 kam die Spendenaktion ins Rollen – bereits im Herbst 2016 konnte das Mannschaftsfahrzeug bestellt werden. Gemeindesache war der technische Aus- und Aufbau mit Blaulichtanlage und Funkausstattung. Auch die laufenden Betriebskosten fallen dem Rathaus zu. „Das ist fast ein normaler Bus. Ein Fahrzeug, das uns sehr abgegangen ist, insbesondere für die Fahrten zur Ausbildung. Es war mir wichtig, dass er viel Sicherheit bietet für uns“, so Kommandant Robert Strobl nach der symbolischen Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Manfred Walter, der allzeit gute Fahrt wünschte. Besonders erfreut zeigte sich der Rathauschef der Gemeinde über das erhebliche Spendenaufkommen: „Die lange Spenderliste, das Engagement der Bürger für die Gemeinschaft, ist einen riesen Applaus wert. Die Feuerwehr Gilching hat nun eine sehr gute Fahrzeugausstattung.“

Nilda Höhlein 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gasthaus Schauer in Possenhofen: Abschied vom alten Dach
Die Dachräume im historischen Gasthaus Schauer in Possenhofen sind mit alten Holzschutzmitteln belastet. Deshalb wird das Dach dieser Tage durch ein neues ersetzt.
Gasthaus Schauer in Possenhofen: Abschied vom alten Dach
Neue Privatklinik für psychische Krankheiten in Tutzing: „P3“ kurz vor Eröffnung
Eine neue Privatklinik steht in Tutzing vor der Eröffnung. Es handelt sich um eine Akutklinik für psychisch Erkrankte, die in das neue dreiecksförmige Gebäude auf dem …
Neue Privatklinik für psychische Krankheiten in Tutzing: „P3“ kurz vor Eröffnung
Oberleitung zerstört, S-Bahn geräumt
Der Sturm in der Nacht auf Montag hat die S8 lahmgelegt. Unweit von Hechendorf stürzte ein Baum auf die Oberleitung und beschädigte diese. Wie lange die S-Bahn nicht …
Oberleitung zerstört, S-Bahn geräumt
Pöckings Finanzen: 80 Millionen Euro Rücklagen, 18,6 Millionen Kreisumlage und viele verschobene Ausgaben
Die Gemeinde Pöcking steht finanziell gut da. Sorgen hat Kämmerer Michael Schmid trotzdem.
Pöckings Finanzen: 80 Millionen Euro Rücklagen, 18,6 Millionen Kreisumlage und viele verschobene Ausgaben

Kommentare