+
Schwingt den Schläger für Inklusion: Tennislehrer Mario Bassler holte das Tennis-Inklusionsturnier zum TSV Gilching-Argelsried. Seine Vereinskollegen unterstützen ihn. 

Tennis

Im Doppel für die Inklusion

Es ist eine wunderbare Idee, die Tennislehrer Mario Bassler aufgegriffen hat und zu einer Dauereinrichtung machen möchte: Tennis-Turniere mit körperlich und geistig behinderten Spielern und Tennisspielern des TSV Gilching-Argelsried. Termin ist am Sonntag, 4. Februar.

Gilching–Bassler griff das Thema zufällig auf. „Dieses Turnier war im Herbst im Kreuzlinger Forst vorgesehen“, erzählt der TSV-Tennislehrer. „Ich wollte es mir gern anschauen. Leider fiel die Veranstaltung dem schlechten Wetter zum Opfer.“ Dem 49-Jährigen kam sofort die Idee, den Cup nach Gilching zu holen, da neben Open-Air-Tennisplätzen auch eine Halle zur Verfügung steht und so unabhängig vom Wetter gespielt werden kann. Der Chef einer Tennisschule fackelte nicht lange und setzte sich mit dem Organisator „Special Olympics Bayern“ (SOBY) in Verbindung. „Die Zusage kam prompt“, freut sich Bassler.

Insgesamt stehen in ganz Bayern nur zwölf Tennisspieler mit Handicap zur Verfügung, die auch bei jedem Turnier mitmachen. Bassler: „Im ersten Teil treten sie gegeneinander an. Im zweiten Teil, dem so genannten Unified, spielt jeweils ein nicht behinderter Mensch im Doppel mit einem behinderten Menschen gegen das Doppel auf der gegenüberliegenden Seite.“ Wichtig dabei sei, dass sich der gesunde Spieler auf die Spielqualität seines behinderten Partners einlässt, ansonsten gibt es Punktabzug. Bassler: „Hier steht nicht die sportliche Leistung an erster Stelle, sondern das Miteinander und die Rücksichtnahme aufeinander.“

Den Tennislehrer freut, dass sich aus der Tennisabteilung des TSV sofort zwölf Spieler bereit erklärten mitzumachen. Zudem gibt es weitere 30 Helfer aus dem Verein, die als Balljungen, Ordnungsleute, Kuchenbäckerinnen und für sonstige Aufgaben zur Verfügung stehen. „Da war eine derartige Begeisterung und Hilfsbereitschaft da, sodass schon jetzt geplant ist, das Turnier jeweils im Spätsommer in Verbindung mit dem Organisator SOBY auszurichten.“

Die Auftaktveranstaltung in der Tennishalle am Fraunwiesenweg beginnt am kommenden Sonntag um 10 Uhr. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Manfred Walter übernommen. Gäste bittet Bassler, Haus- oder Turnschuhe mitzubringen, da die Halle nicht mit Straßenschuhen betreten werden darf. Zudem werden noch Sponsoren gesucht.

Wer das Turnier finanziell unterstützen möchte: Das Spendenkonto des TSV hat die IBAN-Nummer DE17 7016 9382 0000 0088 93 – Verwendungszweck „Special Olympics“.

Uli Singer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verbietet Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt zur Schule verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verbietet Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Entsetzen nach Fest: Russische Plattform mit übler Hetze gegen Flüchtlinge
Entsetzen und Abscheu hat eine realitätsferne und diffamierende Darstellung im Internet über das „interkulturelle Fest“ der Gautinger Tafel in der Würmtalgemeinde …
Entsetzen nach Fest: Russische Plattform mit übler Hetze gegen Flüchtlinge
Bundeswehr sammelt mehr als 18 000 Euro
Zwei Wochen lang sammelten Soldaten und Zivilbeschäftigte der Bundeswehr im Landkreis Starnberg Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Das Ergebnis ist …
Bundeswehr sammelt mehr als 18 000 Euro
Schorn: Umweltschützer machen mobil
Grüne und Bund Naturschutz machen weiter gegen das geplante Gewerbegebiet in Schorn mobil. Nächste Woche gibt es eine Diskussionsveranstaltung dazu. Derweil gibt es im …
Schorn: Umweltschützer machen mobil

Kommentare