Kommentar

Fehler? Machen nur die anderen...

  • schließen

Unser Kommentar zum Thema

Zugegeben, es nervt. Da baut man für zig Millionen Euro ein neues Rathaus und dann reden die Bürger nur über die grotesk überteuerten Stühle. Man kann den Unmut im Rathaus Gilching nachvollziehen, verstehen kann man ihn aber nicht. Denn blickt man in die Ausschreibung, wird klar, dass die Gemeinde ganz bewusst die Fritz-Hansen-Stühle anschaffen wollte. Und am Ende überrascht war, dass der Gemeinderat da nicht mitmachen wollte. Das kann passieren und ließe sich, wie die Vergabekammer deutlich machte, auch jetzt noch heilen. Doch die Verwaltung baut lieber Druck auf die Gemeinderäte auf, in dem sie den Umzug ins neue Rathaus verschob und dem Rat die Schuld dafür gibt. Auch das Verhalten der Gilchinger vor der Vergabekammer lässt nur einen Schluss zu: Der Kauf der Edel-Stühle soll mit Macht durchgedrückt werden. Das ist der eigentliche Skandal. Die Gemeinderäte wollen lediglich, dass verantwortlich mit dem Geld umgegangen wird. Und sie sollten auch jetzt nicht klein beigeben. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gefangen zwischen Sucht und Depression
Beim Suchtpräventionstag am Gautinger Otto-von-Tauber-Gymnasium erzählten zwei Betroffene den Schülern von ihrem Schicksal. Zudem entstand unter den Schülern eine …
Gefangen zwischen Sucht und Depression
Vor vier Jahren starb Leo (13) beim Rudern: Bis heute ist ungeklärt, wer den Unfall verschuldete
Über vier Jahre sind seit dem tödlichen Ruderunfall eines Münchner Schülers (13) vergangen – und noch immer gibt es keinen Prozesstermin. 
Vor vier Jahren starb Leo (13) beim Rudern: Bis heute ist ungeklärt, wer den Unfall verschuldete
Fußgänger und Radler brauchen Geduld 
Was Rad- und auch Fußwege angeht, ist in der Gemeinde Seefeld weiter Geduld gefragt. 
Fußgänger und Radler brauchen Geduld 
Auto im Schaufenster der ehemaligen Buchhandlung
Ein Auto ist am Samstagmorgen im Schaufenster der ehemaligen Buchhandlung Greiner an der Starnberger Ludwigstraße gelandet. Die 73 Jahre alte Fahrerin erlitt leichte …
Auto im Schaufenster der ehemaligen Buchhandlung

Kommentare