+
Jux mit einem Einkaufswagen trieben zwei Jugendliche.

Azubi ermahnt

Mutprobe mit Einkaufswagen landet vor Gericht

Zwei Burschen machen Blödsinn mit einem Einkaufswagen - und werden erwischt.

Gilching – Der Jux mit dem Einkaufswagen blieb im Dezember 2017 nicht unbemerkt. Zwei Freunde machten sich mitten in Gilching einen Spaß mit dem bergab rollenden Gefährt und wurden prompt von einer Polizeistreife erwischt. Ein 19-jährige Azubi aus Gilching musste sich jetzt seiner Anklage vor dem Starnberger Jugendgericht stellen.

Der Anklagevorwurf lautete auf Diebstahl, denn die Freunde hatten sich des rund 100 Euro teuren Einkaufswagens einfach bemächtigt. Beim Angeklagten wurden in jener Nacht 0,88 Promille gemessen. Eine Zueignungsabsicht habe laut Auskunft der Verteidigung jedoch niemals bestanden. „Sie haben nur eine Mutprobe gemacht, an abschüssiger Stelle den Berg herunter zu rollen – sie wollten den Wagen nicht stehlen“, versicherte die Rechtsanwältin.

Im Zeugenstand schilderte die Streifenpolizistin, wie sie und ihr Kollege den „jungen Herren mit Einkaufswagen“ begegnet waren. Die beiden Männer hätten spontan angegeben, den Wagen gefunden zu haben. Angeblich wollten sie ihn um zwei Uhr nachts zum zwei Kilometer entfernten Gilchinger Industriegebiet zurückbringen. „Das kam uns komisch vor“, erklärte die Beamtin (23).

Die Rechtsanwältin fand, dass man die Sache gütlich als „dummer-Jungen-Streich“ abtun solle. Zudem sei ihr junger Mandant bisher unbescholten. Das Verfahren gegen den Freund des Angeklagten war bereits ohne Auflagen eingestellt worden, so die Auskunft der Jugendgerichtshilfe.

Jugendrichter Ralf Jehle ließ dem 19-jährigen Gilchinger schließlich Gleichbehandlung zukommen und stellte auch sein Verfahren gegen Ermahnung ein. Eine richterliche Zurechtweisung bekam der erleichterte Angeklagte dennoch mit auf den Weg: „Das war sehr unüberlegt. Sie können damit sich selbst und andere in Gefahr bringen.“  nh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Rox“ in Kälte und Dunkelheit am Tierheim ausgesetzt
Ein alter Schäferhund wird nachts vor dem Starnberger Tierheim angebunden. Während es dem bisherigen Frauchen womöglich das Herz zerrissen hat, findet Tierheimleiterin …
„Rox“ in Kälte und Dunkelheit am Tierheim ausgesetzt
Zwei Verletzte, Autos erheblich beschädigt, Straße gesperrt
Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntagabend auf der Staatsstraße 2069, der Erfahrung Oberbrunn/Unterbrunn gekommen. Dabei wurden zwei Menschen so verletzt, …
Zwei Verletzte, Autos erheblich beschädigt, Straße gesperrt
Weidle steigt zur WM-Geheimfavoritin auf
Die Lobeshymnen auf Kira Weidle überschlagen sich nach dem zurückliegenden Wochenende. Die junge Starnbergerin lieferte bei den Weltcup-Rennen in Cortina d’Ampezzo …
Weidle steigt zur WM-Geheimfavoritin auf
Wasserwacht warnt: Eis auf den Seen ist trügerisch
Die ersten Eisläufer und Eishockeyspieler haben sich am Sonntag auf den in Teilen zugefrorenen Weßlinger See gewagt. Die Kreiswasserwacht Starnberg warnt aber vor den …
Wasserwacht warnt: Eis auf den Seen ist trügerisch

Kommentare