+
Symbolbild

Einbruchserie

Schon wieder Einbrüche in Gilching

  • schließen

Gilching - Die Einbruchserie in Gilching reißt nicht ab. In der Nacht auf Dienstag sind zwei Geschäfte von Unbekannten heimgesucht worden. Der Schaden geht in die Tausende, teilt die Polizei mit.

Im Bioladen Keimling am Marktplatz erbeuteten die Täter mehrere tausend Euro Bargeld – sie transportierten den Tresor mit dem Geld darin einfach ab. Vermutlich mit einem Rollwagen, wie die Ermittlungen der Kripo Fürstenfeldbruck ergaben.

In der Zeit zwischen 3 und 4.30 Uhr beobachtete ein Zeuge drei junge Männer, wie sie im Bereich der Römerstraße auf einem Rollwagen einen Gegenstand transportierten. Die Polizei geht davon aus, dass es sich dabei um den gestohlenen Tresorwürfel handelte. Auf der Rathausstraße fanden die Beamten das Zahlenschloss, das vom Tresor abgebrochen war.

Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 1500 Euro. Der Tresor war nicht eingemauert oder anderweitig befestigt. Im zweiten Fall in jener Nacht scheiterten die Einbrecher an der Eingangstür. Sie versuchten, in ein Geschäft an der Römerstraße einzudringen. Der Sachschaden beträgt schätzungsweise rund 1000 Euro. Dank der Zeugenaussage kann die Polizei die Täter beschreiben. Zwei der drei jungen Männer sind etwa 20 Jahre alt und rund 1,80 Meter groß. Der dritte ist etwas jünger und kleiner: Er wird auf etwa 18 Jahre geschätzt und etwa 1,65 Meter. Er ist hager und trug dunkle Kleidung. Einer der beiden älteren Männer wird als kräftig mit athletischer Figur beschrieben. Er trug ein weißes Kapuzenshirt und eine dunkle Hose. Der andere ältere Verdächtige ist hager und trug eine dunkle Hose und ein dunkles Sweatshirt mit weißer Kapuze. Wer etwas Verdächtiges bemerkt hat oder Hinweise auf die Verdächtigen geben kann, soll sich bei der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck melden: Tel. (0 81 41) 61 20.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unbekannter versetzt Bojen am Starnberger See
Ein Unbekannter hat Bojen am Starnberger See Richtung Ufer versetzt. Für die Fische kann das böse Folgen haben.
Unbekannter versetzt Bojen am Starnberger See
Graffitiserie beendet: Polizei fasst Sprayer
An vielen Orten in Starnberg und Pöcking haben sich Bürger über Graffiti-Schmierereien geärgert. Nun ist der Täter offenbar gefasst.
Graffitiserie beendet: Polizei fasst Sprayer
Panik in Gautinger Haus: Mann bedroht Nachbar mit Waffe
Eine Panik unter Mietern eines Mehrfamilienhauses löste ein 54-Jähriger in Oberbrunn aus. Er bedrohte einen 36-Jährigen, weil er sich von ihm gestört fühlte. 
Panik in Gautinger Haus: Mann bedroht Nachbar mit Waffe
Der tägliche Frust auf der Gautinger Bahnhofstraße
Die Baustellenumleitung über die Hangstraße belastet in Gauting den Verkehrsfluss zwischen Pippin- und Hauptplatz zusätzlich - und sorgt für täglichen Frust bei den …
Der tägliche Frust auf der Gautinger Bahnhofstraße

Kommentare