+
Feiern das 3-jährige Bestehen des Seniorenkinos: Seniorenbeiräte Hanka Schmidt-Luginger (v.l.), Hella Büttrich, Bernh ard Feilzer mit Kinobetreiberin Petra Löw. 

Seniorenkino

Erfolgsprojekt feiert Geburtstag

„Unser Kino ist ein absolutes Erfolgsprojekt“, sagt Hanka Schmitt-Luginger, Vorsitzende des Seniorenbeirats in Gilching. Das Seniorenkino in der Kinostation am Bahnhof feierte nun im Beisein von rund 80 Besuchern seinen dritten Geburtstag.

Gilching – „Unser Kino ist ein absolutes Erfolgsprojekt“, sagt Hanka Schmitt-Luginger, Vorsitzende des Seniorenbeirats in Gilching. Das Seniorenkino in der Kinostation am Bahnhof feierte nun im Beisein von rund 80 Besuchern seinen dritten Geburtstag. Zur Feier des Tages wartete die Vorstandschaft mit 20 Freikarten, Sekt und Orangensaft auf.

Gezeigt wurde der Fim „Dieses bescheuerte Herz“, mit Schauspieler Elyas M’Barek. Beim ersten Seniorenkino am 12. Februar 2015 lief „My old Lady“. Renner sind unter anderem Filme mit sozialem Inhalt oder mit bayerischem Bezug. Mittlerweile seien es jährlich rund 900 Besucher aus der Region, die das Angebot annehmen, sagte Hella Büttrich, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. Als nächstes steht am 12. April der Film „Das Leuchten der Erinnerung“ auf dem Programm.

Auch für heuer sind wieder neue Projekte geplant. „Wir haben in Gilching 5041 Bürger mit über 60 Jahren. Da sind viele dabei, die niemanden mehr haben und auch nie Besuch erhalten. Um die wollen wir uns künftig verstärkt kümmern und deshalb einen Besuchsdienst einrichten“, sagt Büttrich. Derzeit sei man dabei, einen Besprechungsraum und Helfer zu finden, ergänzt Schmitt-Luginger.

Außerdem hat Bernhard Feilzer einen Singnachmittag im Saal von Betreutes Wohnen eingeführt. Nächstes Projekt des Seniorenbeirats ist ein Spiele-Nachmittag.

Uli Singer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine würdige Krone
25 Jahre Europakapelle, 180 Jahre Königsberg und 750. Ortsjubiläum - die Breitbrunner hatten viel zu feiern.
Eine würdige Krone
Wildcamper im Kurpark
62-Jähriger aus Fürstenfeldbruck schert sich einen Kehricht darum, dass Wildcampen nicht erlaubt ist und will sein Zelt im Herrschinger Kurpark aufschlagen.
Wildcamper im Kurpark
Betrunkener lässt kaputtes Auto einfach stehen
Nach einem Unfall hat ein betrunkener Autofahrer seinen Wagen einfach auf einer Nebenstraße in Starnberg abgestellt. Die Polizei fand in schnell.
Betrunkener lässt kaputtes Auto einfach stehen
Polizei fasst Tragerl-Diebe
Erst über den Zaun, dann zur Tankstelle - und dann zur Polizei: Zeugen halfen der Starnberger Polizei, am Samstag Leergut-Diebe zu fassen. 
Polizei fasst Tragerl-Diebe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.