Das richtige Gespür ist beim Billard von Vorteil. Malte Neugebauer hat es auch im Umgang mit Jugendlichen.
+
Das richtige Gespür ist beim Billard von Vorteil. Malte Neugebauer hat es auch im Umgang mit Jugendlichen.

Jugendtreff Gilching

Team Neugebauer steht bereit

Malte Neugebauer heißt er, aus Hallbergmoos kommt er und sprachlich ist er in Schleswig-Holstein angesiedelt. Seit Mitte April ist der 27-jährige staatlich anerkannte Erzieher neuer Leiter des Jugendtreffs in Gilching. Ihm zur Seite stehen drei Teilzeitkräfte, die ein breites Angebot für Kinder und Jugendliche auf die Beine stellen wollen.

Gilching - „Ja, mein Hochdeutsch kann und will ich auch nicht verleugnen“, sagt Malte Neugebauer. Wobei er in München geboren ist, die Mama aber aus Schleswig-Holstein kommt und sie sprachlich hörbar abgefärbt hat. Aktuell wohnt er mit Ehefrau und dreibeinigem Hund in München. Zuvor war er fünf Jahre lang in Hallbergmoos in der stationären Heimbetreuung tätig.

„Was für ein Unterschied“, räumt Neugebauer ein. „Im Heim war ich durchgehend über viele Stunden und auch nachts beschäftigt. Außerdem hatten wir vorwiegend Jugendliche mit großen Problemen. Da war sehr viel Beziehungsarbeit notwendig.“ Auch wenn es Spaß gemacht habe, der Wechsel nach Gilching war schon deshalb notwendig, um wieder neue Impulse zu bekommen. „Für mich ist es neu und auch ungewöhnlich, nur 28 Stunden in der Woche zu arbeiten. Da bleibt jetzt viel mehr Zeit, mich auch um meine Frau und meinen Hund zu kümmern.“

Mit in seinem Team sind drei weitere Teilzeitkräfte, darunter auch Anne Sofie Hoppe, die nach Schließung des Jugendhauses in den Jugendtreff gewechselt ist. Derzeit sei man dabei, dem Treff in Kooperation mit den Jugendlichen einen „eigenen Stempel“ aufzudrücken, betont Neugebauer. „Es soll unser Haus werden, in dem sich Jugendliche jeden Alters wohlfühlen. Was nicht ganz leicht werden wird, da der Treff nur einen Raum hat, gleichermaßen aber als Treff für Zwölf- bis 21-Jährige gedacht ist. Und ein 21-Jähriger hat ganz andere Interessen als die etwas Kleineren.“ Derzeit werde darüber nachgedacht, die Öffnungszeiten je nach Altersgruppen zu splitten, sagt Neugebauer. „Wir werden Testphasen einführen und das, was sich in der Praxis bewährt, fein justieren. Uns ist aber auch wichtig, dass uns die Eltern unserer Besucher vertrauen und das Gefühl haben, dass ihre Kinder hier gut aufgehoben sind.“ Er selbst sei ein begeisterter Billardspieler sowie leidenschaftlicher Heimwerker, was beides im Jugendtreff alles andere als fehl am Platze sei.

Die aktuellen Öffnungszeiten sind immer montags bis donnerstags jeweils von 14 bis 20 Uhr, freitags ist sogar bis 21 Uhr Betrieb. Derzeit dürfen gleichzeitig nur acht Besucher in den Treff eingelassen werden. „Selbstverständlich unter Einhaltung hygienischer Vorschriften. Unter anderem müssen Masken angelegt werden“, betont der neue Leiter des Jugendtreffs.

Uli Singer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare