Feuerwehr muss eingreifen

Trinkgelage endet teuer und schmerzhaft

Das ging schief: Beim Ablöschen eines Lagerfeuers bekamen drei Feiernde in Gilching Probleme. Für einen endete der Abend im Krankenhaus.

Gilching – Ein feuchtfröhlicher Abend am Lagerfeuer ist für einen Mann am Samstag im Krankenhaus zu Ende gegangen – und ein weiteres dickes Ende kommt noch nach. Die Männer im Alter von 21, 24 und 44 Jahren aus Gilching und Türkenfeld hatten ein Lagerfeuer entzündet, um sich beim Trinken zu wärmen. Am Ende wollten sie es mit Wasser löschen und ein Aufflammen durch die Füße eines Bauzauns verhindern, die sie auf die Feuerstelle legten. Einer der drei stolperte, teilte die Polizei mit, und landete mit einem Arm in der noch heißen Glut. Er musste vom Rettungsdienst zur Behandlung der leichten Brandverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. 

Die Feuerwehr Gilching löschte die Reste des Lagerfeuers ab. Da die Bauzaun-Teile stark verschmort sind, ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flotter Zuwachs für die Fahrzeugflotte
Florian Gilching 14/1 heißt der brandneue Zugang in der Fahrzeugflotte der Freiwilligen Feuerwehr Gilching. Am Samstag wurde das Fahrzeug geweiht.
Flotter Zuwachs für die Fahrzeugflotte
Autofahrerin zu betrunken für den Alkotest
Die Polizei Gauting hat eine Frau mit deutlich zu viel Promille am Steuer erwischt. Die 36-Jährige war zu betrunken, um den Alkotest zu schaffen.
Autofahrerin zu betrunken für den Alkotest
Kontrolle läuft aus dem Ruder
Ein 53 Jahre alter Mann aus dem Landkreis hat sich in Herrsching heftig gegen eine Polizeikontrolle gewehrt. Dabei wurde eine 25 Jahre alte Beamtin leicht verletzt.
Kontrolle läuft aus dem Ruder
Ein Rückblick auf die gute alte Zeit
Die Sonderausstellung des Zeitreise-Vereins im Wersonhaus widmet sich der Entstehung des Gilchinger Gebäudes.
Ein Rückblick auf die gute alte Zeit

Kommentare