+
Symbolfoto

Gilching

Übergriff am S-Bahnhof: Polizei startet Zeugenaufruf

Nach dem Überfall auf ein 18 Jahre altes Mädchen am S-Bahnhof Neugilching startet die Polizei jetzt einen Zeugenaufruf mit Plakataktion.

Die Beamten der PI Germering suchen noch immer nach dem 15 Jahre alten Jugendlichen, der der Schülerin an jenem Abend zu Hilfe gekommen ist. Wie berichtet, war das Mädchen aus Andechs am Mittwoch, 21. September, auf der Wiesn gewesen. Sie fuhr mit der S8 bis nach Neugilching, wo sie ihre Eltern abholen wollten. Nachdem sie die S-Bahn verlassen hatte, wurde sie von drei bislang unbekannten Männern überfallen. Sie hoben die 18-Jährige an Schultern, Hüfte und Füßen nach oben und trugen sie Richtung Fahrradabstellplatz. Die Polizei geht in der Zwischenzeit von einem "sexuell motivierten Überfall" aus. 

Der 15-Jährige hatte den Vorfall bemerkt und war die Männer lautstark angegangen. Die ließen daraufhin von der Schülerin ab und flüchteten in Richtung McDonald's. Der couragierte Jugendliche, der mit hoher Wahrscheinlichkeit Schlimmeres verhindert hat, wird immer noch dringend als Zeuge gesucht. Er ist Deutscher, spricht fließend hochdeutsch, ist etwa 1,75 Meter groß, hat längere dunkle Haare und trug an jenem Abend eine dunkelrote Mütze.

Mit Plakaten am S-Bahnhof Neugilching sucht jetzt die Polizei nach ihm. In Kürze werden die Plakate auch an den Gilchinger Schulen und Jugendtreffs zu finden sein. Auch weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Inspektion in Germering unter Telefon (089) 894 15 70 zu melden. 

Von den nach wie vor flüchtigen drei Tätern ist bislang lediglich bekannt, dass sie alle zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß sind und eine normale Statur haben. Einer der gesuchten Männer soll zwei auffällige goldene dicke Ringe am Zeige- und Mittelfinger seiner rechten Hand getragen haben.   ps

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blechlawine rollt weiter, aber langsamer
Die Kritiker fühlen sich bestätigt, viele Bürger sind enttäuscht: Ein halbes Jahr nach der Eröffnung der Ortsumgehung Weßling quält sich immer noch jeden Tag eine …
Blechlawine rollt weiter, aber langsamer
Landwirte kämpfen mit Unverständnis und Beleidigungen
Landwirte, die sich ehrenamtlich engagiert haben, sind vom Kreisobmann und der Kreisbäuerin für ihre Verdienste ausgezeichnet worden.
Landwirte kämpfen mit Unverständnis und Beleidigungen
Paddeln, was das Gummizeug hält
Die Naturfreunde Würmtal haben zur großen Kanadierfahrt für Behinderte und Nicht-Behinderte an den Ammersee gebeten,  und viele kamen und hatten Riesenspaß. 
Paddeln, was das Gummizeug hält
Kinderkrippe oder Tagesmutter?
Wer eine Betreuungsmöglichkeit für sein Kind sucht, steht oft vor großen Problemen. Im Landkreis Starnberg wird geholfen.
Kinderkrippe oder Tagesmutter?

Kommentare