+
Symbolbild

Polizei ermittelt

Unbekannte bewerfen Asylheim mit Eiern

Gilching - Das Tor eines Wohnhauses, in dem Asylbewerber untergebracht sind, ist mit Eiern beworfen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Einen ausländerfeindlichen Hintergrund schließt die Polizei bei einer Sachbeschädigung in Gilching nicht aus. In der Nacht auf Donnerstag wurde ein Anwesen an der Straße Am Kesselboschen im Süden Gilchings mit Eiern beworfen, getroffen wurde das Tor. In dem Wohnhaus hat das Landratsamt nach Angaben der Germeringer Inspektion Asylbewerber untergebracht. Die Reinigungskosten werden auf rund 200 Euro geschätzt. 

Sachdienliche Hinweise auf Tat und Täter nimmt die Polizei unter (089) 8 94 15 70 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dieser Schwarzbau erzürnt die Stadträte
Der Bauausschuss entdeckte bei einer Ortsbegehung in Starnberg einen astreinen Schwarzbau. Das gibt Ärger.
Dieser Schwarzbau erzürnt die Stadträte
Kinder zündeln - Nachbar löscht
Glimpflich ging eine Zündelei von Kindern am Freitag in Starnberg aus. Sie hatten mit einem Feuerzeug in der Wohnung gespielt.
Kinder zündeln - Nachbar löscht
Auf tiefen Blick ins Glas folgt tiefer Blick in den Geldbeutel
Geldstrafen für zwei Männer, die sich nach Pöbeleien vor Gericht verantworten mussten. Auch für Beamtenbeleidigung.
Auf tiefen Blick ins Glas folgt tiefer Blick in den Geldbeutel
Doppel-Unfall am Morgen bei Meiling
Doppel-Unfall am frühen Morgen: Zwischen Seefeld und Weßling haben sich am Freitag fast zeitgleich zwei Unfälle ereignet. 
Doppel-Unfall am Morgen bei Meiling

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion