+
Mutwillig beschädigt: das Wartehäuschen am Bahnhof Neugilching.

Wer hat was gesehen?

Unbekannte demolieren Wartehäuschen

Wer hat was gesehen? Am Wochenende wurde ein Wartehäuschen am Bahnhof Neugilching demoliert.

Gilching - In den Nachstunden von Samstag auf Sonntag wurden am S-Bahnhaltepunkt Neugilching Scheiben eines Wartehäuschens mutwillig beschädigt. Das gab die Bundespolizei am Dienstag bekannt und sucht Zeugen.

Es müsse so in der Zeit zwischen Samstagabend, 20 Uhr, und Sonntag kurz nach Mitternacht passiert sein, teilte die Polizei mit. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter haben die Glasscheiben eines Wartehäuschens am S-Bahnsteig mutwillig zerstört. Dabei entstand ein Schaden von rund 900 Euro.

Die Münchner Bundespolizei bittet Personen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, ihre Erkenntnisse unter (089) 52 15 55 01 11 zu melden. Da zu dieser Zeit noch S-Bahnen verkehrten, sei nicht auszuschließen, dass es sich bei dem oder den Tätern um Reisende gehandelt habe, die von Neugilching aus weggefahren oder am Haltepunkt angekommen seien.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aus-Zeit im Sommer spart Geld
Energiesparen im Sommer - das geht. Im Vorfeld der nächsten Energieberatung im Landratsamt Starnberg gibt es einige Tipps.
Aus-Zeit im Sommer spart Geld
Belastung für alle Verkehrsteilnehmer
Hoch- und Tiefbauarbeiten werden die Verkehrsteilnehmer im Zentrum von Gauting auch im nächsten Jahr herausfordern
Belastung für alle Verkehrsteilnehmer
Der letzte Gottesdienst in der „alten“ Kirche
Die Starnberger Friedenskirche wird innen neu gestaltet. Der vorläufig letzte Gottesdienst wird am Kirchweihsonntag gefeiert. Den neuen Glanz wird man am Reformationstag …
Der letzte Gottesdienst in der „alten“ Kirche
Fast wie aus der Zeit gefallen
Der schönste Tag am See ist nichts, wenn einem der Magen knurrt und die Kehle austrocknet. Ein Glück, dass es im Fünfseenland so viele tolle Kioske gibt. Die schönsten …
Fast wie aus der Zeit gefallen

Kommentare