Unfallflucht in Gilching

Unbekannter fährt Schüler vom Rad, schleift ihn mit und flüchtet

Ein Schüler (16), der auf dem Rad unterwegs war, wurde in Gilching von einem schwarzen BMW angefahren und mitgeschleift. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen. 

Gilching - Zu einer Unfallflucht der laut Polizei moralisch äußerst verwerflichen Sorte kam es am Donnerstag, gegen 7.40 Uhr in Gilching. Ein 16-jähriger Schüler fuhr von der Schulstraße nach links in die Brucker Straße ein. Er fuhr entgegen der Fahrtrichtung auf dem Gehweg der Brucker Straße zur Mittelschule Gilching. 

Der junge Radler wollte an der Kreuzung die Pfarrhofgasse überqueren, als aus eben dieser ein schwarzer BMW nach links in die Brucker Straße einbog. Der Wagen erwischte den Schüler mit der rechten Fahrzeugseite und schleifte ihn noch circa vier Meter mit. 

Ein Bulldog konnte gerade noch vor dem Schüler bremsen

Der Schüler blieb auf der rechten Fahrspur in Fahrtrichtung Römerstraße liegen. Ein Traktor, der in diese Richtung fuhr, konnte gerade noch rechtzeitig bremsen. Das Fahrrad wurde ebenfalls mitgeschleift und blieb auf der Brucker Straße liegen. 

Nach der Kollision bog der Fahrer des BMW nach links in die Brucker Straße ab und fuhr einfach weiter, ohne sich um den gestürzten Schüler zu kümmern. Der 16-jährige wurde nach dem Unfall von zwei anderen Verkehrsteilnehmern angesprochen, ob es ihm gut gehe. Die Polizei sucht nun nach diesen Zeugen. Es handelt sich um eine etwa 60-jährige Frau, die einen weißen älteren Mercedes fuhr und um eine etwa 25-jährige Frau, die dem flüchtenden Pkw zunächst nachgefahren war und sich das Kennzeichen des Wagens notiert hatte. Die beiden sollen sich unbedingt unter Telefon 089/89 41 57 110 melden. 

Halterin des BMWs macht keine Angaben zur Unfallflucht

Der Gilchinger Schüler hatte zunächst gegenüber den beiden Frauen angegeben, dass es ihm gut gehe. Er hatte sich anschließend zunächst wieder auf sein Fahrrad gesetzt und nach 10 Minuten seinen Vater angerufen, der dann wiederum die Polizei verständigt hatte. Gegenüber den Polizisten klagte er dann über starke Schmerzen im linken Oberschenkel. Die Halterin des BMWs, eine 64-Jährige Gilchingerin, erhielt am Abend noch Besuch von einer Polizeistreife, sie machte jedoch zum Tatvorwurf der Unfallflucht keine Angaben.

Nachrichten aus Starnberg und dem Umland lesen Sie auch auf der Facebookseite des Starnberger Merkurs*. 

*Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dicker Ast fällt auf 71-Jährige
Eine 71-jährige Germeringerin ist am Sonntag gegen 15.30 Uhr im Herrschinger Kurpark von einem herabfallenden Ast getroffen und verletzt worden.
Dicker Ast fällt auf 71-Jährige
Homejacking: Audi S7 gestohlen
Unbekannte sind in Weßling in ein Haus eingebrochen und haben dann einen Audi S7 gestohlen.
Homejacking: Audi S7 gestohlen
Französische Woche in Starnberg fällt heuer aus
Die Französische Woche auf dem Starnberger Kirchplatz fällt heuer aus. Das hat Organisator Ralf Mansour-Agather mitgeteilt.
Französische Woche in Starnberg fällt heuer aus
Auf Streife am Ammersee: Seeadler soll Jagd auf Gänse machen
Wird bald ein Seeadler in Herrsching Jagd auf Gänse machen? Bürgermeister Christian Schiller verfolgt diesen Plan, stößt jedoch auf Skepsis. Von der Starnberger …
Auf Streife am Ammersee: Seeadler soll Jagd auf Gänse machen

Kommentare