Unfall in Gilching

Auto am Baum, und vom Fahrer fehlt jede Spur

Erst mit dem Auto gegen einen Baum, dann zu Fuß davon: Die Polizei sucht nach einem Unfall in Gilching einen Unfallfahrer.

Gilching – Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht fahndet die Polizei nach einem Autofahrer, der am Sonntagmorgen gegen 4.25 Uhr mit seinen schwarzen BMW in Gilching an der Kreuzung Gutenbergstraße/Carl-Benz-Straße gegen einen Baum gefahren und anschließend zu Fuß geflüchtet ist. 

Der Fahrer – die Polizei vermutet, dass es der Halter des BMW war – war zuvor wohl in einer nahen Diskothek. Unmittelbar nach dem Unfall habe sich eine Gruppe von Besuchern der Disko („Point“) um das verunfallte Fahrzeug geschart, jedoch war die Gruppe bei Eintreffen der Polizei schon weg. Die Beamten stellten das Autowrack sicher und lassen es spurentechnisch untersuchen.

 Die zuständige Polizei Germering bittet um Hinweise an (089) 8 94 15 70. Als Zeugen werden insbesondere jene Disko-Besucher gesucht, die unmittelbar nach dem Unfall am Fahrzeug gewesen waren.  

Rubriklistenbild: © dpa / Carsten Rehder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gymnasium Herrsching: Nachbarn fragen, Experten antworten
Viele Fragen hatten die Herrschinger Bürger auch beim jüngsten Info-Abend zum geplanten Gymnasium. Laut Planer Dietmar Narr sind die Planungen noch ganz am Anfang.
Gymnasium Herrsching: Nachbarn fragen, Experten antworten
Tutzinger SPD mit Altersspanne zwischen 24 und 83
Der Tutzinger SPD-Ortsverband hat nun ebenfalls seine Liste für die Kommunalwahl 2020 aufgestellt. Renate Geiger tritt dieses Mal nicht mehr an.
Tutzinger SPD mit Altersspanne zwischen 24 und 83
Die Pöckinger Prominenz in der Nazi-Zeit: Autoren haben tief recherchiert und klären auf
Und wem gehörten die Villen? Und wie kamen Pöckinger Bauern in der NS-Zeit zurecht? Die beiden Autoren des Buchs „Ein Dorf im Nationalsozialismus“ klärten diese Fragen …
Die Pöckinger Prominenz in der Nazi-Zeit: Autoren haben tief recherchiert und klären auf
Freud und Leid eines beherzten Schülerlotsen
Schulweghelfer Michael Werner trägt Tag für Tag dazu bei, dass Gautinger Schüler wohlbehalten in den Unterricht kommen. Trotzdem wurde er kürzlich übel beschimpft.
Freud und Leid eines beherzten Schülerlotsen

Kommentare