+
Der Stuhl des Anstoßes.

Stuhlstreit

Entscheidung über Gilchings Luxusstühle erst an Ostern

  • schließen

Gilching - Die Vergabekammer Bayern Süd hat am Dienstagvormittag über den Streit über die 2500 Euro-Stühle für den neuen Sitzungssaal der Gemeinde Gilching verhandelt. Eine Entscheidung wird erst vor Ostern fallen.

Das bestätigte Michaela Krehm, Mitarbeiterin der Pressestelle der Regierung von Oberbayern, jetzt auf Anfrage des Starnberger Merkur. Beide Seiten haben demnach ihre Argumente vorgetragen, nun werde die Vergabekammer diese gewichten und den Parteien ihre Entscheidung wahrscheinlich kurz vor Ostern schriftlich mitteilen. Damit dürfte klar sein, dass der geplante Einzugstermin im April für das neue Rathaus kaum mehr zu halten ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Wir haben aus dem Vorfall gelernt“
Die Herrschinger Handballer wollen ein drohendes Harzverbot abwenden. Sie putzen die Nikolaushalle und versprechen Besserung – der Hausherr, Rektor Florian Thurmair, …
„Wir haben aus dem Vorfall gelernt“
„Ihr habt eine Verantwortung“
„Regieren oder NoGroKo?“ Mit dieser Frage beschäftigt sich derzeit landauf, landab die SPD. Ein Besuch beim Ortsverband Berg.
„Ihr habt eine Verantwortung“
GCDW will dem Goliath ein Bein stellen
Jetzt geht es in die entscheidende Phase: Die Volleyballer des TSV Herrsching wollen noch Rang fünf in der Bundesliga erreichen. Dazu müssten sie aber wohl die …
GCDW will dem Goliath ein Bein stellen
Erster Tutzing-Krimi
Bis der erste Tutzing-Krimi fertig war, hat es fast vier Jahre gedauert. Heute, am Freitag,  wird er in der Tutzinger Buchhandlung Held präsentiert.
Erster Tutzing-Krimi

Kommentare