+
Arbeiten beendet: Nachdem Gilchings Rathaushalle als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge genutzt worden war, steht sie ab 1. März wieder für den Schul- und Vereinssport zur Verfügung.

Rathausturnhalle Gilching

Es kann wieder gesportelt werden

  • schließen

Die Abbauarbeiten in der Gilchinger Rathaushalle sind abgeschlossen. Ab 1. März steht sie wieder für Schul- und Vereinssport zur Verfügung.

Gilching - Ursprünglich waren Gilchings Gemeinderäte davon ausgegangen, dass die Rathaushalle noch bis Ende April als Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber genutzt werden wird. Doch dann kam alles ganz anders. Die Flüchtlinge wurden früher als erwartet auf andere Unterkünfte verteilt, die Rückbauarbeiten konnten beginnen.

Darüber freuten sich nicht nur die Sportler des TSV Gilching-Argelsried, deren Vorstand vor wenigen Wochen einen leichten Einbruch bei den Mitgliederzahlen beklagt hatten. Auch die Buben und Mädchen aus Gilchinger Schulen und natürlich auch Kinder der Flüchtlinge können ab sofort wieder an der Rathausstraße sporteln. Die Gemeinde gab am Montagnachmittag auf ihrer Homepage bekannt, dass die Rathaushalle ab morgen, also ab 1. März, wieder für den Schul- und Vereinssport freigegeben ist. 

Neuigkeiten gibt es auch von der geplanten Flüchtlingsunterkunft auf dem Gelände der Straßenmeisterei an der Landsberger Straße: Für die Errichtung der Containeranlage wurde der Bauantrag eingereicht. Das Staatliche Bauamt Weilheim gehe von einer Fertigstellung bis zum Jahresende 2016 aus, heißt es aus der Gemeinde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein holpriger Weg
Verkehrsberuhigung ist nicht einfach, das müssen die Anlieger am Neuhauser Weg in Herrsching nun am eigenen Leib erfahren.
Ein holpriger Weg
Radfahrer flüchten nach Unfall
Radfahrerflucht in Starnberg: Beim Ausweichen ist ein Radfahrer gestürzt, die beiden Verursacher strampelten davon.
Radfahrer flüchten nach Unfall
Sexueller Missbrauch und eine Drohung
Ein 47-jähriger Seefelder soll seine Tochter und seine Nichte über Jahre hinweg sexuell missbraucht haben. Nun muss er sich vor Gericht verantworten. 
Sexueller Missbrauch und eine Drohung
Hier rauschen die Schampus-Diebe vom Starnberger See ab
In Starnberg haben mehrere Diebe aus dem Club „Orange Beach“ Champagner geklaut. Eine Kamera filmte sie, die Polize konnte am Tatort weitere Spuren sichern. 
Hier rauschen die Schampus-Diebe vom Starnberger See ab

Kommentare