+
Wer kennt diesen Koffer?

Einbruch in Gilching

Auf Beutezug mit Flex und Koffer

Gilching - Bei einem gut vorbereiteten Einbruch in eine Firma in Gilching haben Unbekannte einen Schaden von mindestens 8000 Euro angerichtet und eine hohe Bargeldsumme erbeutet. Sie ließen auch etwas zurück.

Offenbar gut vorbereitet waren mehrere unbekannte Täter, die in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in einen Fachbetrieb für Sanitäreinrichtungen an der Carl-Benz-Straße in Gilching einbrachen. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck parkten die Täter ihr Fahrzeug zunächst im Hinterhof der Firma, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mit.

Vom Hinterhof aus gelangten sie durch Aufschneiden eines Maschendrahtzauns und Aufhebeln eines Fensters über die Nordseite in eine benachbarte Firma, die unmittelbar mit dem Bürotrakt des Sanitärbetriebs verbunden ist, so die Polizei. Durch Schlossaufdrehen verschafften sie sich Zutritt in den Geschäftsbereich des Sanitärbetriebs. Zielstrebig hätten sie sämtliche Schränke und Behältnisse nach Bargeld und Wertgegenständen durchsucht. Teils brachen sie das Büromobiliar brachial auf. 

Einen großen Standtresor flexten die Täter laut Polizei auf der Rückseite auf und entnahmen Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro. Ein weiterer kleiner Tresor der Marke Point Safe nahmen die Tätern beim Verlassen der Firma mit. Der Einbruchsschaden beziffert sich auf mindestens 8000 Euro.

Die Einbrecher ließen am Tatort eine kleine Flex zurück, die wurde in der gleichen Nacht unweit der Firma aus einem Metallverarbeitungsbetrieb an der Lilienthalstraße entwendet. Eine große Flex der Firma Makita, mit der offensichtlich der Standtresor geöffnet wurde, nahmen die Täter wieder mit. Zurück blieb der dazugehörende Tragekoffer und diverse Flexscheiben (siehe Foto).

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck bittet um sachdienliche Hinweise unter (08141) 61 20:

  • Wer konnte im Gewerbegebiet in der Zeit von Dienstag, 7. Juni, 16 Uhr, und Mittwoch, 8. Juni, 6 Uhr, im Bereich der Lilienthalstraße oder Carl-Benz-Straße verdächtige Wahrnehmungen machen, die im Bezug zu den beiden Einbrüchen stehen könnten?
  • Nachdem der Einbruch an der Lilienthalstraße offenbar gezielt zur Werkzeugbeschaffung verübt wurde, geht die Kripo davon aus, dass die am Tatort genutzte große Flex der Marke Makita ebenfalls, möglicherweise von einem noch nicht entdeckten Einbruch stammt oder anderweitig entwendet wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

18-Jährige steckt mit Arm in Maschine
Gilching - Eine 18-Jährige ist am Mittwochmittag in einer Bäckerei in Gilching in eine Maschine geraten. Die Feuerwehr half. Und verhinderte Schlimmeres.
18-Jährige steckt mit Arm in Maschine
Torqeedo-Motoren erobern die Welt
Gilching - Sei es der Flautenschieber fürs Segelboot, ein elektrische Außenborder oder das fest eingebaute System für Yachten und Ausflugsschiffe: Die Elektromotoren der …
Torqeedo-Motoren erobern die Welt
Der Küchenrocker und seine „Red Lady“
Gerhard Schmidt spielt Gitarre und singt aus Leidenschaft. Die Bewohner des Dominikus-Ringeisenwerks in Breitbrunn hängen förmlich an seinen Lippen. Einmal pro Woche …
Der Küchenrocker und seine „Red Lady“

Kommentare