Tutzing

Gleitschirmflieger stürzt ab

Lenggries - Schwere Verletzungen zog sich ein Tutzinger Gleitschirmflieger (28) am Samstag bei einem Unfall am Brauneck zu.

Laut Polizei flog der Mann mit seinem Gleitschirm gegen 13.45 Uhr in Richtung Landeplatz am Fuße des Bergs. Um Höhe zu verlieren, leitete er einen Spiralflug ein. Nach mehreren Spiralen klappte sein Schirm plötzlich ein. Da es ihm nicht mehr möglich war, dies zu korrigieren, stürzte er mit relativ hoher Geschwindigkeit auf den Boden, ganz in der Nähe des Landeplatzes. Dabei verletzte er sich schwer. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort wurde er mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen. Nach Zeugenaussagen ist der Mann aus etwa 80 bis 100 Metern Höhe abgestürzt. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heimlich nackte Mädchen gefilmt: Bewährung für Münchner Jugendtrainer
Weil er junge Frauen und Mädchen in Duschen und Umkleidekabinen eines Sportvereins im Geheimen fotografiert und gefilmt hatte, wurde ein ehemaliger Jugendtrainer nun …
Heimlich nackte Mädchen gefilmt: Bewährung für Münchner Jugendtrainer
Großeinsatz mit drei Hubschraubern am Starnberger See: Taucher in Klinik geflogen 
Nahe der Seeburg bei Allmannshausen ist es am Montagmittag zu einem Unfall gekommen. Taucher mussten offenbar einen Notaufstieg machen.
Großeinsatz mit drei Hubschraubern am Starnberger See: Taucher in Klinik geflogen 
Vom S-Bahnhof zum Ess-Bahnhof
Die Hechendorfer haben sich die Möglichkeit, den sanierten S-Bahnhof anzuschauen, am Samstag nicht entgehen lassen.
Vom S-Bahnhof zum Ess-Bahnhof
Kellerbrand mit geringem Sachschaden
Feuerwehren und Rettungsdienst waren am späten Montagvormittag in Erling im Einsatz. In einem Keller war ein Brand ausgebrochen.
Kellerbrand mit geringem Sachschaden

Kommentare