+
Das siegreiche Starnberger Damenteam mit (v.l.): Helena Lammel, Katharina Els, Marion Wegeler, Denise Böhm, Julia Bremsteller, Captain Katharina Schild, Ariana Greiner-Hepp und Elin Alexandra Krepper-Keim.

Golf

Starnberg steigt auf

  • schließen

Starnberg - Die Damenmannschaft des Golfclubs Starnberg ist vorzeitig in die Regionalliga aufgestiegen - dank einer erneut starken Leistung am vierten Spieltag.

Das Oberliga-Team um Kapitänin Katharina Schild wurde auf der Anlage des Golfclubs Gerolsbach seiner Favoritenrolle gerecht. Alle Spielerinnen präsentierten sich engagiert und konzentriert. Starnberg zeigte einmal mehr eine geschlossene Mannschafts-leistung. Damit landeten die Damen aus Hadorf den vierten Tagessieg in Folge vor dem Dauerrivalen GC Rottbach, dem GC Garmisch-Partenkirchen, den Gastgeberinnen und dem GC Leitershofen.

Auch in der Einzelwertung besetzten zum vierten Mal die Starnbergerinnen die Spitzenplätze. Das beste Ergebnis aller und damit Platz eins auf der Einzelliste erreichte Denise Böhm mit einer Runde von 80 Schlägen, gefolgt von Elin Alexandra Krepper-Keim mit einer 82er-Runde auf dem 2. Platz. Damit bauten die Kreisstädterinnen ihren Vorsprung vor der Konkurrenz auf vier Punkte aus, liegen so gut wie uneinholbar auf Rang eins und brauchen sich um den Aufstieg in die Regionalliga keine Sorgen mehr zu machen. 

Starnbergs Damenteam könnte eine so genannte „Perfect Season“ spielen. Das bedeutet, dass man bei jedem Spieltag den Tagessieg davonträgt. Am 31. Juli in Rottbach könnten sie das perfekt machen.

Weniger erfolgreich lief es diesmal in der Landesliga für Starnbergs Herren im Nachbarclub in Gut Rieden. Das Team mit Patrick Miller, Manuel Partsch, Maximilian Nisster, Alexander Rasch, Maximilian Werner, Christopher Neumann-Mangoldt, Hans-Christian Vastert und Captain Dominik Mehr hatte keinen guten Tag erwischt, konnte sein spielerisches Potenzial nicht abrufen und beendete den Wettkampf auf einem enttäuschenden dritten Rang in der Tageswertung. Damit hatte die Mannschaft die Tabellenführung verspielt und liegt nunmehr vor dem abschließenden und letzten Spieltag mit einem Punkt Rückstand hinter dem stärksten Rivalen St. Eurach auf Platz zwei.

Auch interessant

<center>Resi - Brathendlgewürz 90g BIO</center>

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO
<center>Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO</center>

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Meistgelesene Artikel

Schnee und Glätte: Verkehrschaos auf der B2 bei Gut Kerschlach
Traubing - Der Wintereinbruch am 28. April hat am frühen Freitagabend zu einem Verkehrschaos auf der B2 bei Gut Kerschlach geführt. Daran waren insgesamt acht Fahrzeuge …
Schnee und Glätte: Verkehrschaos auf der B2 bei Gut Kerschlach
Nach viereinhalb Tagen: Vermisste Gilchingern (16) wieder da
Die seit Dienstag vermisste Gilchingerin (16) ist wohlbehalten wieder aufgetaucht. Wie die Polizei in Germering am Samstagabend mitteilte, begab sich das Mädchen selbst …
Nach viereinhalb Tagen: Vermisste Gilchingern (16) wieder da
Neue Fahrzeuge und engagierter Nachwuchs
Die Buchendorfer Feuerwehrler sind zufrieden: Mit ihrer Nachwuchsarbeit und dass sie zwei neue Fahrzeuge bekommen.
Neue Fahrzeuge und engagierter Nachwuchs
Der Wille ist da, allein es fehlt die Gelegenheit
Wer heuer zünftig in den Mai feiern will mit Maibaumaufstellen, Tanz um den Baum und allem was dazu gehört, hat zwischen Starnberger und Ammersee eine vergleichsweise …
Der Wille ist da, allein es fehlt die Gelegenheit

Kommentare