+
Nicht mehr zu retten war für die Feuerwehr in Meiling - die Halle brannte aus.

Großeinsatz im Seefelder Ortsteil

Maschinenhalle in Meiling in Flammen

Meiling - Großalarm für die Feuerwehren im westlichen Landkreis Starnberg: In Meiling zwischen Seefeld und Weßling ist am Abend eine Maschinenhalle in Flammen aufgegangen. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Abend, die Staatsstraße war gesperrt.

Flammenschein über Meiling: Ein Bauernhof steht dort in Flammen.

Das Feuer brach gegen 18.30 Uhr aus. Der Feuerschein war schon von weitem zu sehen, wie ein Bild eines Lesers zeigt. Als die ersten Feuerwehren in Meiling eintrafen, fanden sie eine lichterloh brennende Maschinenhalle hinter einem Bauernhof an der Dorfstraße vor. Der Bau von etwa 10 mal 15 Meter Größe war nicht zu retten. Die Wehren hatten die Flammen nach etwa einer halben Stunde weitgehend gelöscht, die Suche nach Glutnestern dauerte bis in den Abend hinein an. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch hoher Sachschaden.

Unter anderem verbrannte ein Traktor. Da die Halle, von der nur ein Gerippe blieb, freistand, konnten die Löschmannschaften gut arbeiten, erklärte Kreisbrandmeister Anton Graf an der Einsatzstelle. 

Bilder vom Großbrand in Meiling

Großbrand in Meiling

Brand in Meiling
Brand in Meiling
Brand in Meiling
Brand in Meiling
Großbrand in Meiling

Angaben zur Brandursache lagen am Abend noch nicht vor, die Polizei ermittelt. Im Einsatz waren rund 150 Helfer der Feuerwehren Seefeld-Oberalting, Steinebach, Weßling, Meiling, Herrsching, Unering, Gilching sowie zur Unterstützung Spezialfahrzeuge aus Percha und Starnberg. Das BRK war unter anderem mit zwei Rettungswagen und Notarzt zur Absicherung im Einsatz.  Die Feuerwehr Oberpfaffenhofen sperrte die Staatsstraße, damit die Feuerwehr Platz zum Arbeiten hat.

Auch interessant

Kommentare