Schnell am Unfallort waren die Feuerwehren aus Starnberg und Söcking. Foto: mib

Großeinsatz wegen Gasunfall

Starnberg - Eine von einem Bagger gekappt Erdgasleitung sorgte am Dienstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehren Starnberg und Söcking.

Großeinsatz an der B2 in Starnberg: Bei Kanalbauarbeiten in der Mozartstraße in Neusöcking hat ein Bagger gestern Nachmittag etwa um 13.30 Uhr eine Erdgasleitung beschädigt. Es strömte mehrere Minuten lang massiv Gas aus der Hauptleitung. Fünf Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Starnberg sowie eines der FFW Söcking rückten an, um die Gefahrenstelle zu sichern. Nach kurzer Zeit traf auch ein Einsatzteam des Energieversorgers an der Unfallstelle ein, um die Leitung abzuklemmen. Wie ein Sprecher der Starnberger Polizei mitteilte, wurde niemand verletzt, Anwohner wunderten sich lediglich über starken Gasgeruch und konnten zeitweise nicht mehr zu ihren Anwesen fahren. Der Einsatz war nach einer Stunde wieder beendet, die Leitung wurde umgelegt. tki

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Jahr 2019 in Starnberg: Keine Zeit zum Verschnaufen
Starnbergs Bürgermeisterin Eva John hat im Gespräch mit dem Starnberger Merkur wichtige Projekte für das begonnene Jahr aufgezählt. 
Das Jahr 2019 in Starnberg: Keine Zeit zum Verschnaufen
Polizei sucht Unfallfahrer von der Hanfelder Straße
Bei einem Unfall auf der Hanfelder Straße sind am Samstagnachmittag zwei Autos erheblich beschädigt worden. Nach dem möglichen Verursacher wird gesucht.
Polizei sucht Unfallfahrer von der Hanfelder Straße
Vorderzähne ausgeschlagen
Ein Unbekannter hat in Gilching einem 53-jährigen Mann aus Greifenberg aus heiterem Himmel mehrere Vorderzähne ausgeschlagen. 
Vorderzähne ausgeschlagen
Die Hembergers und das liebe Wild
Die 400 Jahre alte Posthalterei stand vor dem Abriss. Der Denkmalschutz war dagegen. Familie Hemberger machte aus der Not eine Tugend und verwandelte den Gasthof zu …
Die Hembergers und das liebe Wild

Kommentare