Leiten die Geschicke der Grundschule Stockdorf in diesem Jahr: Cora Haubner (l.) fungiert als stellvertretende Schulleiterin, die bisherige Konrektorin Babett Bauer ist kommissarische Schulleiterin.
+
Leiten die Geschicke der Grundschule Stockdorf in diesem Jahr: Cora Haubner (l.) fungiert als stellvertretende Schulleiterin, die bisherige Konrektorin Babett Bauer ist kommissarische Schulleiterin.

Rektorin in München

Überraschender Wechsel in Grundschule

Die bisherige Rektorin der Stockdorfer Grundschule ist überraschend nach München gewechselt. Die bisherige Konrektorin Babett Bauer und Cora Haubner haben die kommissarische Leitung übernommen.

Stockdorf – Überraschend ist die bisherige Rektorin der Stockdorfer Grundschule, Bettina Aufhauser, im August an eine Grundschule in München gewechselt. An der „digitalen Medienschule“ im Gautinger Ortsteil haben nun die bisherige Konrektorin Babett Bauer (47) und Cora Haubner (42) die kommissarische Leitung übernommen. „Wir sind ein Team“, betont Pädagogin Babett Bauer, und die Eltern seien über die Änderung bereits informiert.

Am Ende der Ferien herrscht schon wieder reger Betrieb in der Stockdorfer „Grundschule an der Würm“. In Klassenzimmern und im Hort-Anbau läuft noch der Corona-Nachholunterricht in kleinen Gruppen. Im Sekretariat klingelt fast ohne Pause das Telefon. Die Bauarbeiten am rückwärtigen Verwaltungstrakt laufen indes geräuschlos. Die Zusammenarbeit für den Erweiterungsbau sei gut, lobt Babett Bauer. Sie ist seit 2009 Lehrerin an der Grundschule und wohnt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im Hauptort Gauting. „Ich habe mich damals bewusst in Stockdorf mit den jahrgangsgemischten Klassen beworben“, sagt die Konrektorin. Die Kooperation mit den Kindergärten „mit Neugier und Vorfreude“ auf die Schule liege ihr sehr am Herzen, so die Pädagogin, die in ihrer Freizeit „gemeinschaftlich im Familienkreis“ kocht und sehr gerne liest. Als bisherige Konrektorin „habe ich auch wertvolle Einblicke in die Schulleitung gewinnen können“, sagt Babett Bauer. Ihre Stellvertreterin Cora Haubner, verheiratete Mutter von zwei Kindern, ist begeisterte Skiläuferin, Seglerin und Tennisspielerin und lebt in Stockdorf. Sie unterrichtet seit drei Jahren in jahrgangsgemischten Klassen 1/2.

„In dieser Woche bereiten wir uns im Kollegium intensiv aufs kommende Schuljahr vor, mit Stundenplan und Corona-Hygieneauflagen“, erklärt Babett Bauer. Heuer werden in Stockdorf 61 Erstklässler eingeschult. Zum Sprengel gehören auch die Buchendorfer Kinder. Nach wie vor gelte Maskenpflicht im Gebäude. Insgesamt 240 auf Corona getestete Mädchen und Buben werden in Stockdorf ab Dienstag die Schulbank drücken. Die Einschulung der 61 Abc-Schützen werde am Dienstag, 14. September, coronabedingt draußen und in zwei geteilten Gruppen stattfinden. Bisher habe der Betrieb reibungslos funktioniert, auch dank der Schulmanager-Software. Die 21 Lehrkräfte seien an Tablets und im Umgang mit digitalen Medien bereits geschult. Trotzdem war das zurückliegende Corona-Jahr „sehr anstrengend“, gesteht Babett Bauer. Deshalb: „Wir hoffen, dass in dieses zweite Schuljahr mit der Pandemie mehr Ruhe einkehrt.“

Gelüftet wird in Stockdorf konventionell, weil Anlagen auf Beschluss des Gemeinderates erst ausgeschrieben werden müssen. Wie berichtet, will die Gemeinde Gauting alle Grundschulen mit Lüftungssystemen ausstatten, nicht mit mobilen Geräten. VON CHRISTINE CLESS-WESLE

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare