Vom Party-Igel bis zur Retro-Modenschau

Gymnasiasten schwelgen in Erinnerungen

Tutzing - Das Gymnasium Tutzing feierte 60. Jubiläum. Es wurde eine stimmungsvolle Sommer- und Ehemaligenfeier mit vielen Erinnerungen. Einige der ersten Abiturientinnen waren auch dabei.

Jeweils eine Jahrgangsstufe hatte sich um ein Jahrzehnt - von den Fünfzigern bis zu den Neunzigern - gekümmert, um die alten Zeiten kulinarisch, musikalisch und optisch Revue passieren zu lassen. Da war hier Peter Alexander zu hören, dort standen „kalter Hund“, Fliegenpilz-Tomaten und ein Party-Igel perfekt angerichtet, und an einer Tafel fehlte auch die Aufforderung nicht, die - wenn auch erfolglos - eine ganze Generation geprägt hat: „Make love not war“.

60 Jahre Gymnasium Tutzing: Stimmungsvolle Feier zum Jubiläum

60 Jahre Gymnasium Tutzing: Stimmungsvolle Feier zum Jubiläum

Fast schon routiniert brachte das Schulorchester unter Leitung von Helmut Graetz Edward Elgars „Pomp & Circumstance“ und später einige Bigband-Stücke. Für eine „Retro-Modenschau“ hatte sich die Arbeitsgemeinschaft Kulturmanagement Originalkleider der älteren Generation ausgeliehen. Zu späterer Stunde riss schließlich noch die Lehrerband „Schön und Gut“ Jung und Alt mit einem begeisternden musikalischen Potpourri förmlich von den Stühlen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endstation Baum: Auto rast durch Vorgarten
Eine Autofahrerin hat am Samstag in Herrsching die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist durch einen Vorgarten an der Luitpoldstraße gerast. Verletzt wurde zum Glück …
Endstation Baum: Auto rast durch Vorgarten
„Die jüngste Über-100-Jährige“
Der Seniorenchor des Rot-Kreuz-Seniorenhauses in Gilching bringt seiner „jüngsten 100-Jährigen“ ein Ständchen zum Geburtstag.
„Die jüngste Über-100-Jährige“
Wörthsees Sorgenkind ist der Verkehr
Wo drückt die Wörthseer der Schuh? Was bewerten sie am besten? Die CSU hatte die Bürger aufgefordert, im Rahmen einer Umfrage ihre Bewertungen abzugeben. Erste …
Wörthsees Sorgenkind ist der Verkehr
Bewegender Abschied nach 42 Jahren: Bei ihr ging ganz Söcking in den Kindergarten
Sie kennt ganz Söcking und halb Starnberg: 42 Jahre lang hat Sibylle Giuffredi mit den Kindern des Maria-Kempter-Kindergartens in Söcking gespielt, gekuschelt und ihnen …
Bewegender Abschied nach 42 Jahren: Bei ihr ging ganz Söcking in den Kindergarten

Kommentare