+
Aufwändige Aufrümarbeiten: Wegen des Abtransports der Fahrzeuge musste die Hanfelder Straße gestern für mehr als eine Stunde gesperrt werden.

Hanfelder Straße in Starnberg

Vollsperrung nach spektakulärem Unfall

Zu längeren Staus in Starnberg ist es am Montag nach einem Unfall auf der Hanfelder Straße gekommen. Der Sachschaden ist hoch.

Starnberg - Die Hanfelder Straße in Starnberg musste gestern nach einem Unfall für mehr als eine Stunde komplett gesperrt werden – was zu langen Staus auf den Ausweichstrecken wie der Söckinger Straße führte. 

Nach Angaben der Polizei hatte ein Autofahrer (80) aus Gauting gegen 10 Uhr bei der Fahrt Richtung Tutzinger-Hof-Platz unweit der Oßwaldstraße einen am Straßenrand abgestellten Mercedes hinten links gestreift. Und zwar heftig, denn ein Rad des Mercedes wurde abgerissen. „Durch den Aufprall drehte sich der VW und kam auf der Gegenfahrspur zum Stehen. Dabei streifte er noch einen bergauf fahrenden Mini einer 27- jährigen Frau aus Münsing“, heißt es im Polizeibericht. 

Der Gautinger wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von schätzungsweise 24 000 Euro. Der Bauhof band auslaufende Flüssigkeiten. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU Wörthsee schickt Ruckdäschel ins Rennen
Jetzt ist es raus: Die CSU Wörthsee schickt Thomas Ruckdäschel ins Rennen um den Bürgermeisterposten. Das Geheimnis um die Silhouette auf den ortsbekannten „Wer …
CSU Wörthsee schickt Ruckdäschel ins Rennen
Erst streiten die Hunde, dann die Halter
Zoff zwischen zwei Hunden hat in Gilching zu einer Handgreiflichkeit zwischen den Haltern geführt. Die Polizei ermittelt.
Erst streiten die Hunde, dann die Halter
Fünfte Gruppe in Kindergarten St. Josef
Weil der Bedarf steigt, eröffnet das Tutzinger Kinderhaus St. Josef eine weitere Kindergartengruppe. Start ist schon in  wenigen Tagen. 
Fünfte Gruppe in Kindergarten St. Josef
Verwirrte Frau will nachts in S-Bahn bleiben
Beinahe hätte eine 83-Jährige in Herrsching eine Nacht in einer abgestellten S-Bahn verbracht. Sie wurde beim letzten Kontrollgang entdeckt.
Verwirrte Frau will nachts in S-Bahn bleiben

Kommentare