+
Begeisterte Segler, die zum Teil schon hochseeerfahren sind (v.l.): Michael Roll, Lara Joy Körner, Heio von Stetten, Sina Hentschel und Andreas Borcherding haben am Sonntag geschaut, wie sie auf See harmonieren. Auf dem Starnberger See hat es geklappt.

Promi-Regatta

Üben für die hohe See

Tutzing - Wer auf dem Starnberger See mit einem Segelboot zurechtkommt, schafft das auch in der Ägäis. Für einen großen Charity Cup im Oktober haben fünf Prominente am Sonntag geübt.

Schauspieler Heio von Stetten („In aller Freundschaft“) schätzt am Segeln „die Nähe zur Natur“, sein in Traubing lebender Stiftungsgründer und Berufskollege Michael Roll („Frauen verstehen“) hätte gerne „36 Stunden extra pro Tag“, um öfter segeln gehen zu können, und TV-Star Lara Joy Körner („Kreuzfahrt ins Glück“) bringt gleich mal ihre Kinder mit an Bord. Am Ufer des Tutzinger Nordbads liegen am Sonntag gleich mehrere vom Münchner Yachtclub und vom DTYC Tutzing zur Verfügung gestellte Boote vor Anker, mit denen eine prominent besetzte Regatta ausgetragen werden soll – sozusagen ein Warm-up auf dem Starnberger See für kommende Hochsee-Ereignisse. Anlass ist der ab 1. Oktober in der Ägäis geplante „The Rose of Charity DS Sailingcup“, der zu Gunsten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger ausgetragen und dank der sozial engagierten Schauspieler von größerem Medienecho begleitet wird. 

„Mit dem Michael bin ich schon von Mallorca über Ibiza bis nach Malaga gesegelt“, erzählt Lara Joy Körner über ihren Mitsegler Roll. Auch Sina Bianca Hentschel („Forsthaus Falkenau“) hat schon 2012 für die José-Carreras-Leukämie-Stiftung an vergleichbaren Mittelmeer-Törns teilgenommen, nur Kollege Andreas Borcherding („Hannas Reise“) scheint neu an Bord dieser Charity-Aktion. Ehe es los geht (eine Regatta umfasst zwei Wettfahrten), geben Hans Greif als Initiator und Thilo Dornach als Leiter der Wettfahrt eine kurze Einweisung in die verwendeten Wettfahrtsignale, die Tonnen-Markierungen und die Start-/Ziellinie. Die Skipper Micki Liebl und Didi Henning (MYC), Walter Puls und Klaus Greif (SV Feldafing) halten sich und ihre Boote bereit. Auch das Starter-Boot des DTYC mit Lothar Schmidt wartet schon. Das Briefing samt Übungstörn kann offenbar mit durchaus erfahrenen Hobby-Seglern rechnen: „Die meisten haben den Segelbootführerschein oder sogar den für Hochsee-Segeln“, sagt Barbara Merz, die sich in Tutzing um die PR-Begleitung kümmert. Auch Sakia Vester, Benedikt Blaskovic und Hannes Jaenicke waren als Teilnehmer angekündigt, sind aber leider verhindert. 

Wer am Ende am besten mit wem durch den Saronischen Golf segelt, auch das will man auf dem Starnberger See an diesem nur leicht windigen Sommertag herausfinden. Wenn es für die Crews von 1. bis 8. Oktober zur „Rose of Charity“ in die Ägäis geht, wird auch die ARD mit ihren Kamera-Teams davon berichten. TV-Zuschauer und die über die Printmedien im Vorfeld angesprochene Leserschaft sollen dann nicht nur zum Mitsegeln animiert werden – man sucht jenseits der Prominenz derzeit noch Interessenten. Wer mitsegeln will, kann sich über die Seite www.roseofcharity.de/contact.html beim Organisator melden. Die Öffentlichkeit ist zugleich über Spendenaufrufe aufgefordert, die Rettungsflotte der Seenotretter zu unterstützen. 

Die Koordination der Charity-Aktion von Deutschland aus hat Mark Thieles Deutsche Schauspieler & Regie Marketing GmbH & Co. KG (DSRM KG) in Berg übernommen. Die Idee für die Tutzinger Süßwasser-Regatta hatte Hans Greif, Bruder des Nordbad-Pächters Martin Greif, im Herbst – an einem für leidenschaftlicher Segler schönen Ort: vor Sardinien.

Thomas Lochte

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticker zur MS Utting: Der Kapitän nimmt Abschied von seinem Schiff
München - Die MS Utting wird am Dienstag fertig für die Reise in ihr zweites Leben als Kulturschiff in München gemacht. Wir berichten live im Ticker.
Ticker zur MS Utting: Der Kapitän nimmt Abschied von seinem Schiff
Betriebswirt mit reichlich Kameraerfahrung
Er ist studierter Betriebswirt, hat sich bei einer Spielshow das Geld für eine Neuseeland-Reise verdient. Und er ist gefragt als Model und Film-Komparse: Daniel Haag aus …
Betriebswirt mit reichlich Kameraerfahrung
Ex-Freundin absichtlich angefahren: Bewährung und Geldstrafe
Aussprachen mit der Ex sollte Mann lieber nicht erzwingen. Insbesondere dann nicht, wenn bereits ein Kontaktverbot verhängt wurde.
Ex-Freundin absichtlich angefahren: Bewährung und Geldstrafe
Umzug einer Kindheitserinnerung
Stegen – Stefan Schmidbauer vom gleichnamigen Schwerlastunternehmen aus Gräfelfing steht heute vor seinem größten Projekt. Der Kranexperte sorgt mit dafür, dass der …
Umzug einer Kindheitserinnerung

Kommentare