Rückruf: EU warnt vor Verbrennungen und Hörschäden

Rückruf: EU warnt vor Verbrennungen und Hörschäden

Autodefekt stoppt Angetrunkenen

Herrsching - Weil er ein anderes Auto überholt hatte, hat ein angetrunkener 35-jähriger Herrschinger einen Unfall verursacht. Er blieb danach aber nicht stehen, sondern gab Gas.

Eine 42-jährige Herrschingerin wollte am Samstag gegen 19 Uhr von der Mühlfelder in die Seestraße in Herrsching abbiegen. Ein 35-jährige Herrschinger wollte genau in diesem Moment überholen.

Bei dem Manöver kam er aber auf eine Verkehrsinsel und touchierte den Wagen der Frau.

Danach wollte der Herrschinger laut Polizei mit rasantem Tempo verschwinden, dies gelang aber wegen eines Defekts am Auto nicht.

Bei der Unfallaufnahme roch der Mann nach Alkohol, eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 6000 Euro. Verletzte gab es nicht.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Manchmal bin ich froh um den Bart“
Während der Nikolaus jedes Jahr mahnende aber auch lobende Worte an unzählige Kinder richtet, muss sich der Krampus meistens still im Hintergrund halten. Im Starnberger …
„Manchmal bin ich froh um den Bart“
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Stockschützen und die Lösung eines Härtefalls
Der Eissportverein Herrsching (ESV) hat Sanierungsbedarf, kann die Erneuerung der maroden und beschädigten Spielbahnen aber nicht aus eigener Kraft und Kasse stemmen. …
Stockschützen und die Lösung eines Härtefalls
Autofahrer brauchen starke Nerven: Petersbrunner Straße am 14. Dezember komplett gesperrt
Autofahrer brauchen demnächst an der Petersbrunner Straße in Starnberg wieder starke Nerven. Die Straße wird wohl am Samstag, 14. Dezember, komplett gesperrt. 
Autofahrer brauchen starke Nerven: Petersbrunner Straße am 14. Dezember komplett gesperrt

Kommentare