+
Besucher auf dem Schlossgartenfest im vergangenen Jahr

Herrsching: Erstmals Taschenkontrollen auf dem Schlossgartenfest

  • schließen

Erst Würzburg, dann München, schließlich Ansbach – die blutige Spur von Terror und Amok in Bayern hat auch die Menschen im Landkreis sensibilisiert. Erste Konsequenzen ziehen jetzt die Verantwortlichen in Herrsching.

Wenn von Freitag bis Sonntag mehrere tausend Menschen das Schlossgartenfest besuchen, müssen sie sich erstmals auf Taschen- und Rucksackkontrollen einstellen. Das hat Bürgermeister Christian Schiller am Mittwoch gegenüber dem Starnberger Merkur erklärt.

Er saß unter anderem mit Vertretern der örtlichen Polizeiinspektion und des Vereins D’Herrschinger als Veranstalter zusammen, um das Sicherheitskonzept zu beraten. Ergebnis: „Wir dürfen und werden nicht in Hysterie verfallen, aber es wäre unverantwortlich, sich keine Gedanken zu machen.“ Das gelte gerade nach dem Bombenanschlag in Ansbach am späten Sonntagabend.

Bei schönem Wetter hielten sich während des Festes bis zu 3000 Menschen gleichzeitig im Herrschinger Schlossgarten auf, erklärt Schiller. Zutrittskontrollen gibt es nicht, wohl aber einen privaten Sicherheitsdienst. Der wird heuer wieder „in angemessener Zahl“ auf dem Festgelände präsent sein – und darüber hinaus die Kontrollen vornehmen. Die entsprechende Erlaubnis für die Mitarbeiter der Firma Pallas Secure liegt vor.

Herbert Thanner, der aktuell den Dienststellenleiter der Herrschinger Polizei vertritt, findet den Schritt gut und richtig. Gleichwohl sieht er dem Fest entspannt entgegen. „Das verlief bislang immer problemlos. Die Herrschinger Bürger sind sehr vernünftig“, sagt er. Der Termin ist auch der übergeordneten Behörde, dem Polizeipräsidium Oberbayern Nord, bekannt.

Das Schlossgartenfest beginnt am Freitag um 18 Uhr mit der Blaskapelle Frieding. Am Samstag um 13.45 Uhr gibt es das Standkonzert mit der Blaskapelle Herrsching, die ab 14 Uhr auch den Festzug zum Schlossgarten anführt. Eine Viertelstunde später ist die Eröffnung durch Schiller, um 15.30 Uhr beginnt das Fischerstechen. Ab 18 Uhr spielt die Band Kzwoa Rock, Pop, Oberkrainer und Schlager. Das Sonntags-Programm: 11 Uhr Frühschoppen, 12 Uhr Seniorennachmittag, 15 Uhr Sautrogrennen, 18 Uhr Country und Rock mit der Band Hats-On.

Auch interessant

<center>Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz</center>

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz
<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"
<center>Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO</center>

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO
<center>Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)</center>

Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)

Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)

Meistgelesene Artikel

Gilchingerin (16) streitet mit Mutter - und verschwindet
Eine Gilchingerin (16) wird seit Dienstag vermisst. Sie hatte sich mit ihrer Mutter gestritten, meldete sich dann noch per SMS bei einer Freundin, seitdem fehlt jede …
Gilchingerin (16) streitet mit Mutter - und verschwindet
Grünes Licht für Bau an der Villa Carl
Geht es nach dem Feldfinger Gemeinderat, darf im Park der Villa Carl demnächst gebaut werden. Doch noch ist unklar, ob der Denkmalschutz dagegen klagt.
Grünes Licht für Bau an der Villa Carl
Zwei Verletzte, drei kaputte Autos
Aufkirchen – Zwei Verletzte und schätzungsweise 46 500 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich gestern Vormittag mitten in Aufkirchen ereignet hat. …
Zwei Verletzte, drei kaputte Autos
Machete für den Tarif-Dschungel
Eine Arbeitsgruppe, an der neben Experten der Stadt München und der umliegenden Landkreise auch Verkehrsplaner beteiligt sind, strickt gerade an einer Reform der …
Machete für den Tarif-Dschungel

Kommentare