Polizeibericht

26-jähriger Exhibitionist gefasst

Herrsching - Der Exhibitionist. der am 24. August in der S-Bahn von Hechendorf nach Herrsching eine 14-Jährige belästigte, ist gefunden.  

Es handelt sich um einen 26-jährigen Afghanen, der in der Asylunterkunft in Andechs lebt. Ermittlungen der Polizei Herrsching hatten zur Festnahme des Mannes geführt.

Der junge Mann hatte sich dem Mädchen in der leeren S-Bahn mit entblößtem Geschlechtsteil gezeigt. Das entscheidende Lichtbild des Mannes erhielten die Beamten bei der Auswertung der Videoüberwachung in der S-Bahn.

Nach dem Pressebericht in unserer Zeitung hatten sich weitere junge Frauen gemeldet, die offensichtlich in ähnlicher Weise belästigt worden waren. Aus ihren Aussagen ergab sich laut Bericht der Kripo, dass der Mann bereits am 4. August, am 29.  und am 30. August in der S 8 als Exhibitionist aufgetreten ist.

Der 26-Jährige konnte schließlich in der Asylbewerberunterkunft in Andechs festgenommen werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er jedoch wieder entlassen. Der Afghane bestreitet die Taten, die Beweislast ist erdrückend. Der 26-Jährige wird sich nun wegen wiederholter exhibitionistischer Handlungen vor Gericht verantworten müssen. Derlei Straftaten werden mit einer Gefängnisstrafe bis zu einem Jahr geahndet.  

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Oldtimer fängt in Tiefgarage Feuer
Der Brand eines Autos hat am späten Sonntagnachmittag für einen Großalarm im nördlichen Landkreis geführt. Ein Oldtimer hatte Feuer gefangen, konnte jedoch schnell …
Oldtimer fängt in Tiefgarage Feuer
Ein Leichtverletzter bei Auffahrunfall
Auffahrunfall mit Folgen: Ein Leichtverletzter, hoher Schaden und ein Feuerwehreinsatz waren die Folge einer kurzen Unachtsamkeit, die bei Stegen zu einem Unfall führte. 
Ein Leichtverletzter bei Auffahrunfall
Staatsanwalt: Kein Verdacht gegen John
Der Verkauf des Löschweihers in Wangen war zwar nicht korrekt, doch sehen weder Rechtsaufsicht noch Staatsanwaltschaft einen Grund, das Verhalten von Starnbergs …
Staatsanwalt: Kein Verdacht gegen John
Neubauprojekt in Hechendorf scheidet die Geister
Über die Optik eines neuen Gebäudekomplexes an der Inninger Straße in Hechendorf gehen die Meinungen auseinander. Doch über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht …
Neubauprojekt in Hechendorf scheidet die Geister

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion