+
Der Vorstand im Jubiläumsjahr: Herbert Seidl, Ute Neuhauser, Werner Duhatschek, Christa Wieser, Ingeborg Schultz, Monika Brack sowie die Beisitzer Heidi Hangl, Regina Kellner, Christa Mludek, Karin Seuss, Zäzilie Smolny, Dr. Rainer Neuhauser, Florian Götz und Heinz Nückel. 

70 Jahre VdK Herrsching

Eine lebendige Gemeinschaft

  • schließen

Lange bevor Herrsching einen Senioren- und auch einen Behindertenbeirat bekam, gab es den VdK-Ortsverband, der sich engagiert für Senioren und Versehrte einsetzte. Inklusion war als Schlagwort noch nicht bekannt, als sich der Ortsverband 1948 gründete.

Herrsching – Angetrieben wurde die Gründung durch Konrad Schulz, ein Jahr später übernahm Erich Holhaus den Vorsitz. Er war der Initiator der VdK-Siedlung in Lochschwab. 1955 waren dort die ersten drei Doppelhäuser bezugsfertig, zwei weitere folgten 1957.

Nach kurzer Verschnaufpause nahm die Arbeit im Ortsverband 1973 unter dem Vorsitz von Max Gubo an Fahrt auf. Unter seiner Ägide wurde eine Versehrtengruppe gegründet, so dass von nun annicht nur vermehrt auf die Anliegen von behinderten Menschen aufmerksam gemacht wurde, sondern die Verbesserungsvorschläge wurden auch umgesetzt – etwa die Ausweisung von Behindertenparkplätzen oder die Absenkung von Bordsteinen. Auf einen Antrag des VdK ist zum Beispiel die Fußgängerampel vor der Kreissparkasse an der Luitpoldstraße zurückzuführen. Zu Ehren der Gründungsvorsitzenden wurden bald auch Teile der Gachenaustraße in Erich-Holthaus-Straße (1975) und Konrad-Schulz-Weg (1980) umbenannt.

Herbert Seidl hat fleißig recherchiert. Der aktuelle Vorsitzende ist bereits seit 2002 in diesem Amt. Nun lud er zur 70-Jahr-Feier, verwies stolz auf die Verdienste und erinnerte daran, wie wichtig der Sozialverband bis heute für ältere Menschen und für Menschen mit Behinderungen ist. Dies lässt sich in Herrsching an den Mitgliederzahlen ablesen. Während andere Vereine über Mitgliederschwund klagen, kann beim VdK in der Ammerseegemeinde davon keine Rede sein – er wächst ständig. Aktuell hat der lebendige Ortsverband 632 Mitglieder. Regelmäßig gibt es Treffen und Ausflüge.

Etwa 50 Mitglieder kamen zur Jubiläumsfeier in die Mensa der Christian-Morgenstern-Volksschule. Unter den Gästen auch Wegbegleiter wie Alt-Bürgermeister Adolf Wexlberger, ehemalige Gemeinderäte wie Ingrid Frömming oder Johann Kaindl und Bürgermeister Christian Schiller, der in seinem Grußwort für einen beispielhaften Einsatz dankte.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ich war 17 Jahre sehr glücklich hier“
Andechs‘ Grundschulleiterin Barbara Pfaffinger wird von Schülern, Lehrern und Eltern nach 17 Jahren ein herzliches Ruhestandsfest bereitet.
„Ich war 17 Jahre sehr glücklich hier“
Die Höhepunkte zum Silber-Jubiläum
Es gab eine Überraschung bei der Präsentation des Jubiläum-Spielplans „25 Jahre Theaterforum“: Als Fernsehmoderatorinnen machten die Bosco-Managerinnen Amelie Krause und …
Die Höhepunkte zum Silber-Jubiläum
Grafrather stirbt bei Segelunfall auf dem Ammersee - nun wird auch noch ein Gilchinger (68) vermisst
Nach einem Segel-Unfall zwischen Utting und Breitbrunn wird ein Gilchinger vermisst. Zuvor war am Donnerstag bereits ein Mann auf dem Ammersee tödlich verunglückt.
Grafrather stirbt bei Segelunfall auf dem Ammersee - nun wird auch noch ein Gilchinger (68) vermisst
Ende der Diskussion
Das Thema „Deckenabsturz“ im Seebad in Starnberg wird nach zwei Jahren Diskussionen abgehakt.
Ende der Diskussion

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.