+
Die Chirurgische Klinik Seefeld.

Freundeskreis und Förderverein

Alles rund um die Seefelder Klinik

  • schließen

Der Freundeskreis und Förderverein Klinik Seefeld trifft sich am Mittwoch zur Mitgliederversammlung. Dabei wollen Landrat Karl Roth, Klinikchef Dr. Thomas Weiler und der Ärztliche Direktor Dr. Markus Wagner auch über die Zukunft des Krankenhauses sprechen.

Seefeld/Herrsching – Die chirurgische Klinik Seefeld hat in den vergangenen Monaten für viele Schlagzeilen gesorgt. Wie berichtet, soll die Klinik an ihrem Standort in der Mitte Seefelds saniert und um etwa 30 Betten auf 100 Betten vergrößert werden. Dass zwischenzeitlich erwogen wurde, nahe der Eichenallee in Seefeld einen Neubau zu errichten, hat in Seefeld zur Gründung einer Bürgerinitiative und der Durchführung eines Bürgerbegehrens gesorgt, das letztlich vom Gemeinderat abgelehnt wurde. Dessen ungeachtet engagiert sich hinter den Kulissen nach wie vor der Freundeskreis und Förderverein Krankenhaus Seefeld, dessen Vorsitzender Herrschings Bürgermeister Christian Schiller ist. Am Mittwoch, 8. November, treffen sich die Freundeskreis-Mitglieder zu ihrer jährlichen Versammlung.

Zu Gast sind unter anderem Landrat Karl Roth und Dr. Thomas Weiler, Geschäftsführer des Klinikums Starnberg. Weiler wird über die Zukunft der Klinik im Verbund mit dem Klinikum Starnberg informieren, dem derzeitigen Stand der Planungen und einem eventuellen Zeitplan für Sanierung und Anbau. Im Anschluss spricht Dr. Markus Wagner, Ärztlicher Direktor der Klinik und Chefarzt der Chirurgie über die derzeitige Situation, die Auslastung des Hauses sowie die Zusammenarbeit mit dem Klinikum Starnberg und neue Projekte.

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im König-Ludwig-Stüberl im Andechser Hof, Zum Landungssteg 1. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wasserschutzgebiet wächst gewaltig
Das Wasserschutzgebiet Brunnen IV in Andechs soll erweitert werden. Die Gemeinderäte sehen in zwei Punkten Potential für Probleme.
Wasserschutzgebiet wächst gewaltig
Rückzugspläne und  Spekulationen
Der Chef der Freien Wählergemeinschaft  Seefeld strebt die Verjüngung seiner Gruppierung an. Und will auf gar keinen Fall Bürgermeister werden.
Rückzugspläne und  Spekulationen
Lederwaren bald Fehlanzeige
Wer bei Taschen und Koffern auf Qualitätsware setzt und deshalb am liebsten in einem Fachgeschäft einkauft, ist künftig in Starnberg schlecht beraten. Die beiden …
Lederwaren bald Fehlanzeige
Das Rotwild-Projekt
Flexibilität eröffnet Möglichkeiten, auch in der Landwirtschaft. Der Auinger Bauer Martin Sanktjohanser und seine Familie stellen nach generationenlanger …
Das Rotwild-Projekt

Kommentare