Am Seeufer

Baumfrevler sägt nachts Birke ab

Die Polizei sucht einen Baumfrevler, der in der Nacht auf Mittwoch illegal eine 20 Meter hohe Birke abgesägt hat.

Herrsching – Schon wieder! Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Mittwoch gegen 3.10 Uhr am Herrschinger Seeufer eine gesunde, rund 20 Meter hohe Birke abgesägt. Der Tatort liegt unterhalb des Anwesens Gachenaustraße 19, teilte die Polizei mit und beziffert den Schaden auf rund 4000 Euro. 

Polizeichef Erich Schilling: „In der Vergangenheit kam es mehrfach zu gleichgelagerten Taten. Das Motiv des Täters dürfte mit höchster Wahrscheinlichkeit darin zu finden sein, sich von seinem Anwesen aus einen freien Blick auf den See zu verschaffen.“ Hinweise an Telefon (0 81 52) 9 30 20.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Starnberger Dampfer trotzen Sonnenschein
Seit Tagen lacht die Sonne vom fast wolkenlosen Himmel, das Thermometer nähert sich der 30-Grad-Marke – und auf dem Starnberger See ist tote Hose. Jedenfalls was die …
Starnberger Dampfer trotzen Sonnenschein
Schon wieder erfolgreich: Inninger Landjugend holt sich den zweiten Münchner Maibaum
Die trauen sich was: Die Inninger Landjugend hat schon wieder zugeschlagen. Diesmal mussten die Sendlinger dran glauben.
Schon wieder erfolgreich: Inninger Landjugend holt sich den zweiten Münchner Maibaum
Intakte Rohre für unterirdischen Starzenbach
Die Gemeinde Feldafing fasst ein schwieriges Projekt an: die dringend notwendige Sanierung der Verrohrung des Starzenbachs. Das wird teuer – und aufregend, weil in …
Intakte Rohre für unterirdischen Starzenbach
Im Rausch der Automaten: Kaufmann (31) prellt Kunden und verschuldet sich
Die Spielsucht hat einen Angestellten in Starnberg vor Gericht gebracht. Insgesamt sechs Kunden brachte der 31-Jährige um ihr Geld.
Im Rausch der Automaten: Kaufmann (31) prellt Kunden und verschuldet sich

Kommentare