Blutspende

In den heißen Sommermonaten zählt’s

Vor allem in den Sommermonaten ist der Blutspendedienst dringend auf Spender angewiesen. Hier könnt ihr Blut spenden.

Herrsching – In den heißen Sommermonaten hat es der Blutspendedienst schwer. „Die erste große Urlaubswelle rollt an, nahtlos gefolgt von der nächsten im August, wenn die Sommerferien beginnen“, schreibt der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes. Gerade dann ist es wichtig, dass Spender zu den Terminen kommen. Interessierte können am Donnerstag, 26. Juli, von 16 bis 20 Uhr in der Christian Morgenstern Grund- und Mittelschule in Herrsching (Martinsweg 8) spenden.

Täglich ist der Blutspendedienst mit 20 Entnahmeteams in ganz Bayern unterwegs, um Blutspenden zu sammeln. Alle öffentlichen Termine sowie allgemeinen Informationen rund um die Blutspende gibt es im Internet unter www.blutspendedienst.com oder bei der kostenfreien Spenderrufnummer unter Telefon (08 00) 1 19 49 11 von Montag bis Freitag von 7.30 bis 18 Uhr.

„Eine Blutspende ist Hilfe, die ankommt und schwerstkranken Patienten eine Überlebenschance gibt“, schreibt das BRK. Blutspenden könne jeder gesunde Mensch ab dem 18. bis zum vollendeten 72. Lebensjahr. Ein Erstspender sollte nicht älter als 64 Jahre sein. Zur Blutspende mitzubringen sei ein amtlicher Lichtbildausweis.

Rubriklistenbild: © dpa / Lukas Schulze

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jung, betrunken und in der Zelle
Zwei Beamte der Starnberger Polizei griffen in der Nacht auf Samstag zwei betrunkene Jugendliche auf. Die beiden versuchten sich mit kreativen Ideen auszuweisen. 
Jung, betrunken und in der Zelle
Drei Wildunfällebei Perchting
Gleich dreimal war die Starnberger Polizei am Wochenende wegen Wildunfällen in der Gegend um Perchting im Einsatz. 
Drei Wildunfällebei Perchting
Schmuck und Geld weg
Zwei Einbrüche meldet die Polizei vom Westufer des Starnberger Sees. In einem Fall engt die Polizei das Tatzeitfenster auf weniger als eine Stunde ein. 
Schmuck und Geld weg
Gehweg gesperrt
Ab Dienstag müssen Fußgänger und Radfahrer in Starnberg Umwege machen: Der Weg an der Leutstettener Straße ist gesperrt. 
Gehweg gesperrt

Kommentare