+
Ursache für einen Großalarm: der ausgebrannte Ölerhitzer.

Über 100 Helfer

Brand in Herrsching: Riesiger Feuerwehr-Einsatz im Gewerbegebiet

Mehr als 100 Feuerwehrleute wurden am Freitagmittag zu einem Brand im Herrschinger Gewerbegebiet alarmiert. Bei der Firma AVA stand ein Ölerhitzer im Ausstellungsraum in Flammen. Personen seien nicht in Gefahr gewesen, teilte das Unternehmen mit. Alle Mitarbeiter konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen.

Herrsching– Zunächst waren die Feuerwehren aus Herrsching sowie aus dem Gemeindebereich Andechs alarmiert worden – man ging anfangs von einem Zimmerbrand an der Heinestraße im Gewerbegebiet aus. Herrschings Kommandant Daniel Pleyer ließ allerdings schon kurz nach dem Eintreffen weitere Feuerwehren nachalarmieren, weil dichter Rauch aus dem Gebäude kam und Flammen zu sehen waren. Zudem lagerten in dem Gebäude auch Gasflaschen. Löschtrupps der Herrschinger Wehr konnten das Feuer jedoch schnell löschen.

„Aufgrund eines technischen Defekts fing ein Ölerhitzer Feuer. Es kam zu Flammen- und Rauchentwicklung“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens, das im Bereich der mechanischen und thermischen Verfahrenstechnik mit den Schwerpunkten Mischen, Trocknen, Reagieren, Granulieren und Kristallisieren tätig und weltweit aktiv ist. Geschäftsführer Volker Spies: „Wir danken den Einsatzkräften für ihren schnellen und professionellen Einsatz.“

Riesiger Waldbrand bei Potsdam: Löscharbeiten dauern noch Tage - Festnahme in NRW

Da Pleyer vorsorglich nachalarmieren hatte lassen, waren insgesamt 107 Feuerwehrleute im Einsatz. Neben Herrsching waren Breitbrunn, Oberalting, Weßling, Unering, Erling und Frieding angefordert worden, zudem die Starnberger Feuerwehr mit dem Gerätewagen Atemschutz für den Fall, dass der Einsatz für Feuerwehrler mit Atemschutzgeräten länger gedauert hätte. Die Feuerwehr Meiling rückte mit dem Einsatzleitwagen samt Unterstützungsgruppe aus Oberpfaffenhofen an, die Feuerwehr Söcking mit ihrem großen Tanklöschfahrzeug, die aus Hochstadt mit einem Stromaggregrat – und die Kreisbrandinspektion, vertreten unter anderem durch Kreisbrandrat Peter Bauch. Ein Notarzt und zwei Rettungswagen standen in Bereitschaft.

Flammen wüten am Hauptbahnhof: Feuerwehr muss Wohnungen gewaltsam öffnen

Nach Angaben der Herrschinger Polizei hatte sich das Feuer nicht in andere Räume ausgebreitet. Das Unternehmen schreibt von geringem Schaden, die Polizei schätzt ihn auf etwa 20 000 Euro. mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alt gegen neu beim Gautinger Bürgerbus
Der zehn Jahre alte Gautinger Bürgerbus wird ausrangiert. Als Ersatz beschafft die Gemeinde einen neuen Ford Transit 310 mit neun Sitzen, beschloss der Finanzausschuss …
Alt gegen neu beim Gautinger Bürgerbus
60.000 Euro Schaden: Polizei fasst Autoaufbrecher
Die Polizei hat den Aufbruch von vier Autos in Herrsching geklärt. Ein 23 Jahre alter Täter konnte anhand von Spuren überführt werden. Er sitzt bereits in …
60.000 Euro Schaden: Polizei fasst Autoaufbrecher
Geglückte Augenblicke
Der Literarische Herbst, gegründet 20002 zum Landkreis-Jubiläum, geht in seine 18. Saison. Mit einem erneut spannenden Programm.
Geglückte Augenblicke
Ein Maisfeld als Testlabor
Mit und ohne Düngung, mit und ohne Pflanzenschutzmittel, dazu verschiedene Aussaattechniken – auf einem Acker bei Inning testet der Landwirt Georg Diethelm derzeit zwölf …
Ein Maisfeld als Testlabor

Kommentare