Ein Mann mit Handschellen.
+
Nach dringendem Tatverdacht klickten am Dienstag in Herrsching die Handschellen.

Polizeibericht

Drei Autos demoliert

  • vonAndrea Gräpel
    schließen

Leugnen zwecklos – so ließe sich wohl eine Festnahme beschreiben, die am Dienstag in Herrsching erfolgte. Die Beweislast scheint zumindest erdrückend gegen einen 42-Jährigen aus Bangladesch. Der Mann wird dringend verdächtigt, in der Nacht von Montag auf Dienstag drei vor einem Hotel geparkte Autos mutwillig beschädigt zu haben. Die Polizei Herrsching beziffert den Sachschaden insgesamt mit etwa 7000 Euro.

Herrsching -Die drei Fahrzeuge gehören Vertriebsangestellten aus Heidelberg, die sich auf Geschäftsreise in Herrsching befanden und dort in einem Hotel übernachteten. Die beiden „hochwertigen Mercedes Benz“ und ein Peugeot waren auf dem Parkplatz vor dem Hotel geparkt worden. Als die Besitzer am Dienstag mit ihren Fahrzeugen wegfahren wollten, mussten sie feststellen, dass alle drei großflächig zerkratzt worden waren. Außerdem wurde bei allen drei Autos jeweils ein Spiegelglas vom Außenspiegel herausgebrochen.

Bei der Anzeigensaufnahme durch die Polizei erregte schließlich der Inder die Aufmerksamkeit der Beamten. Der 42-Jährige hielt sich offenbar auffällig in unmittelbarer Nähe des Geschehens aus. Da er bereits polizeilich bekannt ist und der Hotelparkplatz über eine Videoüberwachung verfügt, erhärtete sich schnell der Verdacht, dass es sich bei der Person um den Täter handelt. Da dieser aber keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde er zunächst vorläufig festgenommen. Der 42-jährige war allerdings nicht geständig, sondern bestritt vehement, der Täter zu sein. Die von ihm mitgeführten Gegenstände hätten jedoch dafür gesprochen, so die Polizei.

Nachdem der Mann einen Zustellungsbevollmächtigten benennen konnte und nach Rücksprache mit der Staatsanwalt wurde der 42-Jährige dennoch wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung in drei Fällen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare