Einsatz in Herrsching

Bagger zerreißt Gasleitung

Herrsching - Schrecksekunde bei Bauarbeiten: Ein Bagger hat am Samstag in Herrsching eine Hausanschlussleitung zerrissen - Gas trat aus.

Ein Minibagger hat nach Angaben der Herrschinger Polizei am Samstagnachmittag eine Gasleitung beschädigt. Die Hausanschlussleitung wurde geteilt, Gas trat an der Schmidschneiderstraße aus.  Die Feuerwehr stellte schon in der Nähe, an der Luitpoldstraße, eine erhöhte Gaskonzentration fest. Deswegen wurde der Bereich Herrschings weiträumig abgesperrt.

Eine Evakuierung der Anwohner war laut Polizei nicht erforderlich, sie wurden jedoch aufgefordert, in den Häusern zu bleiben. Die Feuerwehr und Mitarbeiter der Firma Energie Südbayern konnten die defekte Gasleitung schnell verriegeln, so dass keine weitere Gefahr mehr bestand. Nach Absinken der Erdgaskonzentration wurde auch die Fahrbahn wieder durch die Polizei freigegeben. 

Rubriklistenbild: © ike

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weßling trägt die Rote Laterne
Weßling steht schlecht da im ökologischen Landkreis-Vergleich. Im Fokus stehen DLR, Autofahrer und Sporthalle.
Weßling trägt die Rote Laterne
Hindenburgstraße bleibt breiter als geplant
In einigen Monaten rollen die Bagger an und bauen die Hindenburgstraße und den Sternweg in Pöcking um, um die Schulwegsicherheit zu verbessern. Allerdings wird anders …
Hindenburgstraße bleibt breiter als geplant
Zusammenhalten für Zaman
Asylbewerber Zaman Ahmadzai arbeitet beim Pizzaservice Steinebach. Sein Umfeld lobt ihn als bestens integriert – doch der Afghane soll abgeschoben werden. Seine Freunde …
Zusammenhalten für Zaman
Qualität vor Tempo
Der Umbau des Dießener Klosters St. Vinzenz in eine psychosomatische Klinik dauert an. Aber gut Ding will Weile haben. Das gilt insbesondere für die Sanierung von …
Qualität vor Tempo

Kommentare