+
Ein fröhliches Trio: Bürgermeister Christian Schiller gratulierte dem Jubelpaar Helga und Josef Antis zu dessen 70. Hochzeitstag, der sogenannten Gnadenhochzeit. 

70. Hochzeitstag für Helga und Josef Antis

Das Geheimnis einerglücklichen Ehe

  • schließen

Siebzig Jahre sind Helga und Josef Antis mittlerweile verheiratet. Zu diesem besonderen Jubiläum verraten die beiden, wie die Liebe so lange halten kann.

Herrsching – Die Herrschinger Eheleute Helga und Josef Antis haben in dieser Woche ihr 70. Ehejubiläum gefeiert, im Volksmund auch Gnadenhochzeit genannt. So lange ist nur ein weiteres Paar im Landkreis miteinander verheiratet, und noch eines sogar schon 72 Jahre.

Helga (89) und Josef Antis (92) wohnen bis heute in ihrem Haus, unterstützt von einer 24-Stunden-Pflegekraft. Und natürlich ließ es sich Bürgermeister Christian Schiller nicht nehmen, bei dem Jubelpaar mit einem Blumenstrauß vorbeizuschauen. Dabei hatte er auch ein Glückwunschschreiben und ein Präsent des Ministerpräsidenten.

Die beiden Eheleute kamen nach dem Krieg an den Ammersee

Helga und Josef Antis kamen beide unabhängig voneinander nach dem Krieg 1946 an den Ammersee. Josef Antis aus Donauschwaben, seine spätere Frau Helga aus dem heutigen Tschechien. Schon ein Jahr später lernten sie sich kennen, beim Abschlussball eines Tanzkränzchens im legendären Café Flora an der Kienbachstraße. 

Zwei Jahre nach dem ersten Treffen wurde geheiratet. Der Buchdrucker Josef Antis und seine Helga bekamen zwei Kinder – Hans-Jörg und Brigitte. Der Sohn lebt in Herrsching, die Tochter in Weilheim. Mittlerweile sind die drei Enkel erwachsen und haben wiederum Kinder. Das jüngste von fünf Urenkelkindern ist vier Jahre alt.

Josef Antis war leidenschaftlicher Briefmarkensammler

Josef Antis’ große Leidenschaft war das Briefmarkensammeln. Bis vor zwei Jahren war er im Verein und leitete die Jugend. Dann musste er das Hobby aufgeben, weil die Sehkraft nachließ.

Ihr Erfolgsrezept für eine glückliche Ehe: „Alle Hochs und alle Tiefs gemeinsam meistern. Und bei Streitigkeiten nie im Streit zu Bett gehen, sondern sich vorher aussprechen.“ So wollen sie es weiter halten. Am Samstag wird das besondere Jubiläum mit Familie und Verwandten groß gefeiert.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert kritisch
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert kritisch
Stockschützen und die Lösung eines Härtefalls
Der Eissportverein Herrsching (ESV) hat Sanierungsbedarf, kann die Erneuerung der maroden und beschädigten Spielbahnen aber nicht aus eigener Kraft und Kasse stemmen. …
Stockschützen und die Lösung eines Härtefalls
Autofahrer brauchen starke Nerven: Petersbrunner Straße am 14. Dezember komplett gesperrt
Autofahrer brauchen demnächst an der Petersbrunner Straße in Starnberg wieder starke Nerven. Die Straße wird wohl am Samstag, 14. Dezember, komplett gesperrt. 
Autofahrer brauchen starke Nerven: Petersbrunner Straße am 14. Dezember komplett gesperrt
Weßling kriegt 220 000 Euro für diese Brücke
Die Gemeinde Weßling und das Staatliche Bauamt Weilheim haben sich darauf geeinigt, wie viel die alte Brücke über den Steinebacher Weg wert ist. Nachdem das Bauwerk vom …
Weßling kriegt 220 000 Euro für diese Brücke

Kommentare