1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Herrsching

Schmierereien nicht nur im Seewinkel: Weitere Vorfälle in Herrsching

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andrea Gräpel

Kommentare

Graffiti-Sprayer
Graffiti-Sprayer © dpa / Tobias Felber

Nicht nur im Seewinkel wurden Wände und Fenster mit dicken Farbstiften beschmiert, wie die Polizei Herrsching mitteilt, gab es im Ortsbereich der Ammerseegemeinde noch weitere Ziele.

Herrsching - Der Kiosk am Seewinkel war nicht das einzige Ziel von Vandalen. Dort wurden Fenster und Wände mit bunter Farbe voll geschmiert. Wie die Polizei nun mitteilt, gab es in den vergangenen Tagen noch eine Reihe weitere Vorfälle. In der Zeit von Montag bis Mittwoch wurden im Ortsbereich Herrsching mehrere Hausmauern und andere Objekte mit silberner oder violetter Farbe besprüht beziehungsweise mit verschiedenfarbigen breiten Stiften beschmiert. 

Die Schmierereien ziehen sich von der Luitpoldstraße, über den Bahnhofsplatz und die Seestraße bis in den Seewinkel. Der oder die unbekannten Täter benutzten unter anderem mehrfach die Schriftzüge „MASE“, „DOVe“, „Zeek“, „ACAB“, oder auch die Ziffern „1312“. Der Sachschaden dürfte sich nach Polizeischätzung mittlerweile auf mehrere tausend Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Herrsching unter der Rufnummer (0 81 52) 9 30 20 entgegen.  

Eine Schneise der Verwüstung haben auch zwei Brüder (4 und 6) in ihrem Dorf in der Oberpfalz hinterlassen. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 15.000 Euro.

Auch interessant

Kommentare