An schönen Tagen ist das Seeufer schnell gefüllt, ungeachtet der Abstandsregeln. 

Ausflugsverkehr

Spielregeln in Corona-Zeiten

  • vonAndrea Gräpel
    schließen

Die Gemeinde Herrsching bittet Besucher, sich an die Spielregeln in diesen Zeiten zu halten.

Herrsching - Mitarbeiter und der Bürgermeister der Gemeinde Herrsching haben an den ersten Tagen nach der Lockerung der Kontaktbeschränkung festgestellt, dass die Spielregeln nicht immer eingehalten werden. Da Reisen ins Ausland noch nicht möglich sind, erwartet Bürgermeister Christian Schiller während der Pfingstferien weiterhin viele Ausflügler in seiner Gemeinde, vor allem am Seeufer. Um Besucherströme zu entzerren, gibt die Gemeinde Herrsching ihren Besuchern von Nah und Fern ein paar Tipps an die Hand, zum Beispiel, dass der Ammersee nicht nur am Wochenende einen Besuch wert ist. 

„Besuchen Sie uns gerne auch unter der Woche“, so der Bürgermeister. Aber mit der Bitte, nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen zu parken, auch wenn unter Umständen ein paar Schritte zum See gelaufen werden müssten. Am besten sei es, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Schiller bittet auch darum, den Müll in die dafür aufgestellten Eimer zu werfen, statt achtlos in die Landschaft. Nicht zuletzt die große Bitte, den derzeit gebotenen Sicherheitsabstand zu fremden Personen zu wahren und die Hygienevorschriften einzuhalten.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Indianer-Pfad und Lärmschutz: Der geheimnisvolle Garten in Königswiesen
Pavel Karmazin baut für seine Enkel einen Indianer-Pfad – und schützt sich vor Lärm.
Indianer-Pfad und Lärmschutz: Der geheimnisvolle Garten in Königswiesen
Gas statt Bremse: 86-Jährige schwer verletzt
Mit voller Wucht ist ein Honda am Donnerstag in Pöcking in einen geparkten Geländewagen gekracht. Die Fahrerin musste schwer verletzt ins Krankenhaus.
Gas statt Bremse: 86-Jährige schwer verletzt
Trunkenheit am Steuerrad - das wird teuer
Bis zu 5000 Euro sieht die Schifffahrtsordnung für Trunkenheit auf einem See vor. Das wusste ein Münchner wohl nicht, als er sich angetrunken in ein gemietetes …
Trunkenheit am Steuerrad - das wird teuer
SARS-CoV-2: Drei Fälle am Donnerstag
Nach dem Ausbruch in Hechendorf und Gilching breitet sich das Coronavirus wieder aus. Am Donnerstag kamen drei Fälle dazu.
SARS-CoV-2: Drei Fälle am Donnerstag

Kommentare